Allgemein

LINKE nominiert Emma Weber im Wahlkreis Eppingen

25. September 2020  Allgemein

DIE LINKE im Wahlkreis Eppingen hat im Nordheimer Naturfreundehaus ihre Landtagskandidatin gewählt. Emma Weber ist 27 Jahre alt und Studentin. Sie hatte bereits zur Kommunalwahl für DIE LINKE kandidiert und ist Mitbegründerin de Heilbronner Linksjugend. Schwerpunkte für Emma sind Bidlungspolitik und Inklusion für alle Menschen in unserer Gesellschaft.

Beim Thema Bildung kann sie ihr Ersatzbewerber Heiko Bluhm aus Lauffen unterstützen. Heiko ist Lehrer und in der Gewerkschaft aktiv, er weiß wo beim Thema Bildung in Baden-Württemberg der Schuh drückt. Ihm ist daneben aber auch der sozial-ökologische Wandel wichtig, der im Zabergäu mit der Zabergäubahn verbunden ist. Begleitet wurden die Wahl von der Bundestagsabgeordneten Jessica Tatti, die klarstellte, wieso der Landtag eine LINKE braucht: Soziale Gerechtigkeit.

Einen Artikel der Heilbronner Stimme findet ihr hier

Rückenwind aus Berlin, für unseren LANDtagswahlkampf 2021

Vlnr: Lydia Riedel Tramsek (Möckmühl Lkr HN Kreisrätin), Michel Brandt (MdB und Menschenrechtspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag) Simon Brecht (Bretzfeld Lkr Hohenlohe) Landtagskandidat der Linken im Wahlkreis Hohenlohe, Jasmin Ellsässer (Weinsberg Lkr HN) Landtagskandidatin im Wahlkreis Neckarsulm, Ernst Kern (Künzelsau Lkr Hohenlohe Kreisrat) und Heidi Scharf (Schwäbisch Hall stellvertretende Parteivorsitzende auf Landesebene).

Ganzen Beitrag lesen »

Landtags-(vorwahl) Kampf eröffnet: Drei MdB´s der LINKEN unterwegs in der Region Heilbronn-Franken

21. September 2020  Allgemein, Demokratie, Landtagswahl2021

Nach längerer Abstinenz sind diese Woche gleich drei MdB´s der LINKEN unterwegs in der Region Heilbronn-Franken. Am Dienstag 22.9. Michel Brandt in Schöntal, am Mittwoch 23.9. Jessica Tatti in Nordheim und am Donnerstag 24.9. Gökay Akbulut in Heilbronn. Alle drei Termine gibt es hier auf der Homepage.

Auf einem Wahlkamp-koordinierungstreffen der drei Kreisverbände (Main-Tauber, Schwäbisch Hall/Hohenlohe und Heilbronn/Unterland) unter Beteiligung der stellvertretenden Landesvorsitzenden Heidi Scharf, letzte Woche in Bretzfeld-Waldbach, wurden weitere Termine und gemeinsame Aktionen besprochen. Nach den Nominierungsversammlungen sollen Ganzen Beitrag lesen »

LINKE nominiert Jasmin Ellsässer und Janne Rotter im Wahlkreis Neckarsulm

DIE LINKE im Wahlkreis Neckarsulm, der von Möckmühl bis nach Wüstenrot reicht, hat ihre Landtagskandidatin gewählt. Am vergangenen Donnerstag wurde in der Neckarsulmer Ballei der Wahlkampf der Unterländer GenossInnen eingeleitet. Die Landesgeschäftsführerin der LINKEN, Claudia Haydt, eröffnete den Wahlkampf und ging auf die Notwendigkeit einer Linksfraktion im Landtag ein. So fehlt dem bisherigen Landtag das soziale Gewissen, etwa beim Thema sozialer Wohnungsbau läuft zu wenig. Aber auch in ökologischen Fragen stehen bei der aktuellen Regierung oftmals die Räder still. Mit sozial-ökologischem Schwung will DIE LINKE im Landtag wichtige Zeichen setzen.

Ganzen Beitrag lesen »

LINKE berät Landtagswahlantritt in Möckmühl-Hagenbach

08. September 2020  Allgemein, Landtagswahl2021

Auf dem Bauernhof von Lydia Riedel-Tramsek lässt es sich als Gast gut leben. Die Kinder füttern und streicheln Ziegen und Esel, die Erwachsenen genießen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Mitglieder und Freunde der Partei DIE LINKE ließen es sich am Wochenende gut gehen und besichtigten das neuste Projekt der Biobäuerin, einem Gemeinschaftsgarten der Diakonie.

Ganzen Beitrag lesen »

„Sauberkeit rettet Leben“: Mehr Geld für Reinigungskräfte!

Wichtiger denn je: Ohne die Reinigungskräfte als Hygiene-Experten ist die Bewältigung der Corona-Krise kaum denkbar, so die Gewerkschaften IG BAU und verdi.

Per Pressemitteilung weist die IG BAU auf die Tarifverhandlungen im Gebäudereiniger Handwerk hin. Betroffen davon sind im Landkreis Heilbronn nicht nur die ca 2000 Beschäftigten der Mitgliedsbetriebe des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger Handwerks, sondern auch zumindest Teile der Beschäftigten der SLK Tochter „Service GmbH“. Schon seit Jahren machen unsere Mandatsträger bei den SLK Gesellschaftern Stadt- und Landkreis Heilbronn Druck, um das Tarif Dumping Ganzen Beitrag lesen »

„Einfälle statt Abfälle“ und Wasserfälle

Sägen, kleben, löten und die Wirkung von elektrischem Strom kennenlernen.

Ganz im Zeichen der erneuerbaren Energien und der Abfallverwertung stand der Programmpunkt „Wir bauen ein kleines Wasserrad zur Stromerzeugung“ des Kinderferienpro-gramms der Stadt Gundelsheim. Sieben junge Kraftwerksbauerinnen und Kraftwerksbauer im Alter von 10 bis 12 Jahren bauten unter anderem aus Recycling Materialien (alte CDs und alte Plastiklöffel) Wasserräder, in einer Rekordbauzeit von unter vier Stunden. Ganzen Beitrag lesen »

Diskussionsbedarf um Flächenverbrauch steigt. BiNN Brandbrief an den Regionalverband

Nach der Mehrheitsentscheidung der Vollversammlung des Regionalverbandes am 3.7.20 über die 18.Änderung des Regionalplans Heilbronn-Franken ist die Diskussion um Flächenverbrauch und Klimaschutz in der Region öffentlich erst richtig losgegangen. Am 20.7.20 erschienen in der Heilbronner Stimme gleich zwei Leserbriefe von kompetenten Klimaschützern, ein Netzwerk von (Bürger-) Initiativen wendet sich in einem „Brandbrief“  an den Regionalverband und setzt auf eine Korrektur des überplanten Flächenverbrauchs. Ganzen Beitrag lesen »

Heinz Deininger führt Landtagspräsidentin durch die Affaltracher Synagoge

29. Juli 2020  Allgemein

Der SWR berichtet über einen Besuch der Landtagspräsidentin Aras in der Affaltracher Synagoge. Heinz Deininger, Vorsitzender des Freundekreis der ehemaligen Synagoge, führte sie durch die Räume. Hier der SWR-Bericht:

Landtagspräsidentin Aras hat am Montagnachmittag die ehemalige Synagoge in Obersulm-Affaltrach (Kreis Heilbronn) besucht. Sie hat sich dort über die Gedenkstätte und die Arbeit des Vereins informiert.

Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) in Obersulm
Ganzen Beitrag lesen »

Lebhafte Debatte über Flächenverbrauch in der Verbandsversammlung des Regionalverband Heilbronn-Franken.

In der mit “AKW Geld” finanzierten Reblandhalle behandelte der Regionalverband Heilbron-Franken die Themen Flächenver-brauch, Energiewende in der Region und Freiflächenphotovoltaik.

Nach einstündiger teils kontrovers geführter Diskussion verabschiedete die Verbandsversammlung auf ihrer Sitzung am 3.7.20 in Neckarwestheim die 18.Änderung des Regionalplans. Einzig die zweitgrößte Fraktion von Grünen/ödp/Linke setzte sich kritisch mit dem geplanten zusätzlichen Flächenverbrauch von 426 ha bis 2030 auseinander. Fraktionsvorsitzender Armin Waldbüßer erklärte in seiner Rede konkrete Alternativen für einen nachhaltigeren Ganzen Beitrag lesen »