Allgemein

Kapitalismuskritik und Leserbrief von Hans Oette aus Neuenstadt am Kocher in Spiegel und Süddeutscher Zeitung.

Hans Oette ist kritischer Leserbrief- und Buchautor, Rentner und Mitglied der LINKEN im Ortsverband nördlicher Landkreis. Nach dem aktuellen Urteil des Bundesverfassungssgerichts zur Politik der Europäischen Zentralbank äusserte er sich in den überregionalen Zeitungen Spiegel (per Anzeige siehe nebenstehende Kapitalismuskritik) und in einem Leserbrief in der süddeutschen Zeitung. Ein solidarisches Europa ist auch nach Corona ein wichtiges Thema. Kreisrat Florian Vollert (Sprecher des Kreisvorstands) meint Ganzen Beitrag lesen »

LINKE fordert Covid 19-Zuschlag für SLK-Beschäftigte

Bundesweite Forderung der LINKEN.

DIE LINKE Heilbronn-Unterland fordert für die Beschäftigten in den SLK-Kliniken einen Krisenzuschlag. Wie im SLK Klinikum Löwenstein bereits beschlossen und wieder einkassiert sollen alle MitarbeiterInnen, die direkt mit Covid 19-Patienten zu tun haben 50 Euro Zuschlag pro Schicht erhalten. Vom Arzt bis zur Reinigungskraft. 

Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön fordert: Wohnen statt parken in Offenau!

https://www.regionalverband-heilbronn-franken.de/datenblaetter.html

Ganzen Beitrag lesen »

Solidarität im KZ Neckarelz und heute in Europa und der Welt

Gedenkfeier unter Corona Bedingungen auf dem ehemaligen Appellplatz. Blick zurück und Forderungen für die Zukunft.

Die TeilnehmerInnen der Kundgebung „Europa am Neckar 1944/45 75 Jahre Befreiung – 70 Jahre Europa-Erklärung“ verabschiedeten am Samstag, dem 9. Mai 2020 gemeinsam den folgenden Appell für ein solidarisches Europa:
Wir stehen heute hier auf dem Boden des Appellplatzes eines Konzentrationslagers, auf dem sich zwischen März 1944 und Ganzen Beitrag lesen »

Kommunalpolitischer Erfahrungsaustausch wird öffentlich

Auch durch die erstmalige Teilnahme eines freien Journalisten, wurde unser Format öffentlich. Zum dritten Mal fand dieser Austausch digital, dieses Mal mit öffentlicher Ankündigung in Gemeindeblättern und in der Stimme, statt.

Florian Vollert, Sprecher des Kreisverbandes moderierte die Videokonferenz erstmals vom Heilbronner Regionalbüro der Linken aus. Für den nächsten Termin am 16.5.20 ist für eine Ganzen Beitrag lesen »

Heilbronn: 1.Mai 2020 Internationaler Kampftag im Zeichen von Corona – mit 10 Jahresrückblick

Forderungen am 1.Mai 2020 auch vor der SLK Klinik Plattenwald.

2020 wird es leider keine gewerkschaftlichen Kundgebungen auf  den Plätzen der Region zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen – digital, in den sozialen Netzwerken. So melden sich zum Beispiel die Geschäftsführerin von Verdi Heilbronn Neckar Franken, Katharina Kaupp per Facebook ebenso zu Wort, wie der Parteivorsitzende der LINKEN Bernd Riexinger.

Der Kreisverband Heilbronn-Unterland der Linken führte bereits im Vorfeld eine Plakatier Aktion im Stadt- und Landkreis durch (siehe Link). Immerhin haben wir ja jetzt auch etwas mehr Zeit, vielleicht auch für einen Rückblick über 10 Jahre Linker und gewerkschaftlicher 1. Demo Tag in Heilbronn. Dazu folgende 11 Links auf die Kreis Homepage: 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012 und den legendären, antifaschistisch geprägten 1.Mai 2011. Hier noch zwei Links, zur politischen und Ganzen Beitrag lesen »

LINKE lässt soziale Aspekte nicht aus den Augen

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag kümmert sich auch in Corona-Zeiten um die sozialen Belange. So gab es eine Anfarge an den Landrat, was aus dem ehemaligen Krankenhausgebäude in Möckmühl wird. In der Vorstellung der LINKEN könnte dort eine Kindertagespflegeinrichtung und/oder sozialer Wohnraum entstehen. Außerdem fordern DIE LINKEN von den Gesellschaftern der SLK Kliniken (Stadt- und Landkreis Heilbronn) kostenlose Parkplätze und Jobtickets für die Beschäftigten der SLK Kliniken, als kleines Dankeschön für die besonderen Leistungen.

Ganzen Beitrag lesen »

„Genug ist genug!“ BI gegen großes Neubaugebiet in Löwenstein-Hößlinsülz

Das Thema Flächenverbrauch bleibt in der Region sicher auch nach Corona Zeiten aktuelles und kontroverses Thema. In der aktuellen Fortschreibung des Regionalplanes Heilbronn-Franken bis 2030 geht es allein um 376 Hektar zusätzliche Gewerbefläche. Um ein vielfaches wird der Bedarf an zusätzlicher Wohnbaufläche vom Regionalverband eingeschätzt. Ganzen Beitrag lesen »

Agrargewerkschaft (IG BAU = Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt) will Erntehelfer auch im Landkreis schützen.

 Über eine Million Menschen arbeiten in der deutschen Landwirtschaft. Knapp 300 000 Saisonarbeiter*innen aus Osteuropa werden jedes Jahr eingesetzt. Mehr als 200 000 Menschen sind zudem festangestellte Beschäftigte in der Agrarwirtschaft. Die Hälfte der „Bauern“ in Deutschland sind also Arbeitnehmer*innen. Die IG BAU ist die zuständige DGB Gewerkschaft.

Rechtzeitig zur beginnenden Spargel-, Salat und Gemüsesaison hat sich die IG Bau zur Beschäftigungssituation auch im Landkreis Heilbronn per Pressemitteilung zu Wort gemeldet: Ganzen Beitrag lesen »

LINKE unterstützt “Gabenzaun”-Projekt

DIE LINKE in Weinsberg unterstützt das Projekt Gabenzaun der Stadtteilinitiative #solidarischesviertelhn rund um das Soziale Zentrum Käthe in Heilbronn. Am Zaun des Wertwiesenparks (Eingang Südseite) werden Tüten mit Nützlichem für Wohnungs- und Obdachlose angebracht als kontaktlose Spende. Wir finden das Projekt unterstützenswert und haben auch was hingehängt. Eine Aktion bei der jede/r mitmachen kann.

Ganzen Beitrag lesen »