Offenau

Müllerschön fordert: Wohnen statt parken in Offenau!

https://www.regionalverband-heilbronn-franken.de/datenblaetter.html

Ganzen Beitrag lesen »

Ortsbegehung und Jahresauftakt der Linken in Offenau

Mit einem einstündigen Feiertagsspaziergang durch Offenau begann der Jahresauftakt der LINKEN im nördlichen Landkreis. „Bezahlbares Wohnen und Flächenverbrauch“  waren die Themen. Von den 1245 in Offenau bestehenden Wohnungen (Stand 2017) ist keine einzige öffentlich geförderte Mietwohnung (Sozialwohnung) dabei. Nach einer öffentlichen Anfrage von Johannes Müllerschön auf einer der letzten Gemeinderatssitzungen wurden die letzten 10 Jahre auch keine gebaut und aus Sicht der Gemeindeverwaltung Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE sendet Weihnachtsgrüße und Jahresauftakt.

 „Wieder geht ein Jahr…“ Der Ortsverband nördlicher Landkreis der Partei DIE LINKE wünscht allen Einwohnerinnen und Einwohnern Fröhliche Weihnachten, und ein friedliches, sozial gerechteres und zukunftstaugliches Jahr 2020. Wir bedanken uns auf diesem Wege auch noch einmal bei allen unseren WählerInnen und KandidatInnen für die Unterstützung im vergangenen Jahr.

Zum Jahresauftakt an Dreikönig laden wir, wie immer in den letzten Jahren herzlich ein nach Offenau. Ab 15.00 Uhr treffen wir uns zu einem Sonntagsspaziergang durch den Ort vor dem Rathaus (Jagstfelder Straße 1). Ab 16.00 Uhr kommen wir in Ganzen Beitrag lesen »

LINKE treffen sich in Offenau nach der Kreistagswahl.

Mit ihrem Treffen vor dem Rathaus in Offenau weihte die LINKE bei hochsommerlichen Temperaturen auch den Außenbereich des Bürgertreffpunkts „Glaskasten“ in Offenau ein. Danke Freya fürs Foto.

„Nein, unser Ziel die beiden bisherigen Kreisräte der LINKEN mit einem dritten Mandat zu stärken, haben wir nicht erreicht. Trotzdem ist es uns gelungen, zwei Mandate im Heilbronner Kreistag zu verteidigen und so die Grundlage zu schaffen für unsere weitere Arbeit im Kreistag und vor Ort“.

Mit dieser nüchternen ersten Einschätzung lud der OV nördlicher Landkreis zur Mitgliederversammlung in den Bürgertreffpunkt am Rathaus. Ganzen Beitrag lesen »

KTS TOP 5 Schlichtung DB AG – Landkreis – „kapitalistisches Geschäftsgebaren der öffentlichen Bahn AG“

Protest Pro Zabergäubahn vor der Kreistagssitzung in Güglingen.

Obwohl die Stadtbahn Nord seit 2014/2015 in Betrieb ist, gibt es immer noch Streit durch unverschämte Nachforderungen der DB AG für angebliche zusätzlich entstandene Planungskosten. In einem viermonatigen Schlichtungsverfahren wurden die Forderungen der DB AG an den Landkreis (und die beteiligten Kommunen) von 6 Mio Euro auf 3,5 Mio Euro gedrückt. Kreisrat Müllerschön Ganzen Beitrag lesen »

Die Region kämpft für den Radsonntag

Aktion “Natürlich mobil” muss neu konzipiert werden – Hoffnung auf Neuauflage der beliebten Veranstaltung

Eine schöne Überschrift, hat nur zwei Nachteile. 1.) Es ist die “falsche” (d.h. nicht die Region Heilbronn-Franken) Region und 2.) Es ist die “falsche” (d.h. nicht die Heilbronner Stimme) Zeitung.

Doch schön der Reihe nach. Ganzen Beitrag lesen »

Zugausfälle: Offener Brief an Verkehrsminister und Landrat

“Ich erwarte, dass die Mängel behoben werden”. -so Landrat Piepenburg im Interview. War wohl nichts, Satz mit x.

Hallo Herren Piepenburg und Winne Hermann,

ich komme gerade zurück von einem SOS Einsatz heute früh, in Folge des Zugausfalls  der RB 19107 am 9.1.18 um 8.06 Uhr. Ich fuhr drei Frauen von Offenau nach Bad Friedrichshall per Auto, sie stellten am Bahngleis in Offenau entsetzt fest, dass ihr Zug zur Arbeit mal wieder ausfällt.  Erfahrungsgemäß fahren mit diesem Zug täglich allein von Offenau aus   bis zu 20 bis 30 Leute. Mich kotzen die (schon fast) regelmäßigen Zugausfälle und  hilflosen Rechtfertigungsversuche von (Kommunal-) Politikern an. Es muß sich was ändern, sonst werden ihre Ganzen Beitrag lesen »

Tut sich im Landkreis bald was in Sachen Radwege und Mobilität? – Bürgerbeteiligung ist erster Schritt!

DIE LINKE strampelt auch im Kreistag für “soziale Mobilität”. (Bild: Archiv)

Im Anschluss an die diesjährige Aktion Stadtradeln startete Kreisrat Johannes Müllerschön eine Anfrage an Landrat Piepenburg und an die Bürgermeister Michael Folk (Offenau) und Heike Schokatz (Gundelsheim). Darin geht es u.a. um das neue Radwegekonzept des Landkreises und um einen konkreten Fahrradweg zwischen den beiden Orten.

Erste Antworten kamen umgehend, sowohl vom Landratsamt, wie auch aus dem Offenauer Rathaus.Hier dokumentieren wir die Antwort von Herrn Renelt (Amtsleiter Bauen, Umwelt und Nahverkehr) und die von Herrn Folk (Bürgermeister). Ganzen Beitrag lesen »

Vagabundierende bärtige Erntehelfer am Neckarstrand zu Offenau

30. Juli 2017  Allgemein, Ländlicher Raum, Offenau

“Ein ehrlicher Diesel, Baujahr 1952, 22 PS – garantiert ohne Schummelsoftware.”

Schon am Freitagabend wurde eine trink- und (verbal) rauflustige, fünfköpfige Horde von Erntehelfern aus dem Badischen erstmals auf dem Kornlupfergelände gesichtet. Sie kamen von der anderen Neckarseite und besetzten gleich einen Teil des Geländes mit ihren Fuhrwerken. Unverzüglich begannen sie mit dem Entladen derselben und verteilten ihr Gerödel. Bereits im Vorfeld hatte Häfeles Roland für die Truppe eine erste „Integrationsmaßnahme“ angeordnet, einen abendlichen Besuch im Zelt vom Gollerthan. Der um die Sicherheit im Dorf besorgte Schultes kam im Zuge der Gefahrenabwehr höchstpersönlich dazu, um die Identität und Seriosität der Angereisten zu inspizieren. Ganzen Beitrag lesen »

Sonnwendfeier in Offenau mit des „Geyers schwarzem Haufen“. – Ein persönlicher Zwischenruf

24. Juni 2017  Allgemein, Ländlicher Raum, Offenau

Geschichte der Sonnwendfeiern, des friedlichen und des militanten Widerstandes, der öffentlichen Kommunikation, der Bauernkriege und des Protestes gegen den G 20 Gipfel in Hamburg, 50 Jahre Benno Ohnesorg, 1250 Jahre Offenau, 10 Jahre DIE LINKE, – einiges los zur Zeit auch mit historischem Bezug.

Grund genug für mich, hier zwei Dokumente anzubieten, zum Nachdenken und als Vorbereitung für einen ungetrübten Kulturgenus am Samstagabend am Neckarstrand.

Auch ein politisches Fazit in Sachen „roter Hahn“ (steht für Brandstiftung) will ich mir angesichts von Kabelbränden an Ganzen Beitrag lesen »