(Nah-) Verkehr

Hier finden Sie Beiträge zum Thema (Nah-) Verkehr

Öffentliche Vorberatung der Anträge der Linken im Heilbronner Kreistag

Am 2.12.13 beschließt der Heilbronner Kreistag den Haushaltsplan 2014 nach reichlich nicht öffentlicher Vorberatung in den Ausschüssen des Kreistags. Ebenso werden dort die Anträge der Fraktionen und Parteien beschlossen, sofern überhaupt welche gestellt werden. Hiermit stelle ich die Haushaltsanträge, die ich beabsichtige für die LINKE im Kreistag zu stellen, hiermit vorab ins Netz und lade alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises ein zur öffentlichen Sitzung am 2.12.13, nach Bad Rappenau. Die öffentlich zugänglichen Sitzungsunterlagen von 231 Seiten finden Sie hier auf dem Server des Landratsamtes.

Euer/Ihr Johannes Müllerschön

Ganzen Beitrag lesen »

Der Sound von Stuttgart 21 und von produktivem Widerstand auf dem Kiliansplatz

Rund 300 Menschen beteiligten sich an der Demonstration des Bündnisses „Heilbronner gegen Stuttgart 21 und für eine Bahnwende in der Region und im Land“. Auf einem Video von Volker Teichert ist Demo und Kundgebung super dokumentiert, inklusive aller Reden. Auch auf Stimme online gibt es einen Kurzbeitrag, morgen in der Printausgabe hoffentlich mehr. Auf der Kreishomepage des linken Kreisverbandes Heilbronn gibt es einen Bericht von Bruno Schmitt, Bilder und meine Rede zum Nachlesen….(jom)

Weitere Infos über die aus Stuttgart kommende Initiative hier:  tunnelbohrer.infooffensive.de/mitmachen/

 

Linker Wahlkampf im ländlichen Raum: „Alles von der Sau“ – hoffentlich nicht für die Katz.

Siegelsbach

Wahlkampfteam mit Kandidat Heinz Deininger beim „großen Bahnhof“ für die Krebsbachtalbahn

Am heutigen (8.9.13) Sonntag führte die LINKE Heilbronn einen Wahlkampfausflug durch nach Siegelsbach, in den nördlichen Landkreis. Es sollte ein Zeichen gesetzt werden zum Erhalt der Krebsbachtalbahn. Drei anliegende Landkreise zwischen Neckarbischofsheim Nord und Hüffenhardt, sowie vier Gemeinden und das Land ringen gerade um Zuschüsse für den Erhalt der Strecke. Der Bahnbetrieb wird bis zumindest Ende Oktober aus touristischen Gründen am Wochenende aufrechterhalten. Dabei geht es nicht nur um öffentliche Gelder, sondern auch um viel ehrenamtliches Herzblut, zum Beispiel durch den Förderverein. Bei einer Bahnfahrt im roten historischen Triebwagen gab es entsprechende Informationen und Diskussionen zwischen den LINKEN Wahlkämpfern und dem Zugpersonal. Ganzen Beitrag lesen »

„Sozialticket“ im HNV ab 1.1.14 !!?

Das Heilbronner Sozialforum, in dem ich zusammen mit unserem Heilbronner Stadtrat Hasso Ehinger für DIE LINKE mitarbeite hat sich in einer Pressemeldung zum aktuellen Stand bei der Einführung des Sozialtickets gemeldet:

Sozialforum hofft auf Einführung des „Sozialtickets“ zum Jahreswechsel. Im letzten Jahr hat das Sozialforum die Frage des „Sozialtickets“ öffentlich diskutiert und viele Aktionen zum Thema gemacht. Mittlerweile gibt es eine klare Mehrheit der Befürworter eines Ganzen Beitrag lesen »

Kreisrat Müllerschön am 15.7.13 in Flein zu ÖPNV im Zabergäu – Beerdigung der Zabergäubahn?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Das Gutachten zur Zabergäubahn ist uns jetzt fast 5 Monate bekannt, wir haben schon mehrfach nicht öffentlich vorberaten. Die Bürgerinitiative und interessierte Bürgerinnen und Bürger sollten ebenfalls wie die Gemeinderäte eine Möglichkeit der Erörterung erhalten, bevor über Bus oder Bahn beschlossen wird. Die Grundsatzentscheidung fürs Zabergäu Herr Böhringer lautet Bus oder Schiene. Deshalb habe ich den Vertagungsantrag der Grünen zu Beginn der Sitzung unterstützt. Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön und der große Vorsitzende zu „Pro Region“

Johannes

Johannes Müllerschön ist als Regionalrat Mitglied der Fraktion GRÜNE-ödp-DIE LINKE

Auf der Sitzung des Regionalverbandes Heilbronn-Franken in Roth am See, sprach Regionalrat Johannes Müllerschön zum TOP 3 Bundesverkehrswegeplan und Ausbau der A 6 für die Fraktion GRÜNE-ödp-DIE LINKE. Den Wortlaut seiner vollständigen Rede finden Sie hier. Auch unter dem Eindruck des stark parteipolitisch geprägten Regionaltages in Tauberbischofsheim kritisierte Müllerschön vorab die von Herrn Reinhold Würth und anderen gegründete „Bürgerinitiative PRO Region“ im Zusammenhang mit Ihrer Verkehrspolitik:

Pro Region kommt mir manchmal vor wie eine schwarz-gelbe Parallelgesellschaft, die jenseits parlamentarischer Strukturen Wirtschaftsinteressen durchpuschen will. Ganzen Beitrag lesen »

Verkehrspolitik kein Thema im ländlichen Raum?

Auf der Informationsveranstaltung mit Minister Bonde (Grüne) in Offenau zum Thema „zukunftsfähige Gemeinden im Ländlichen Raum – Herausforderungen und Handlungsfelder“ war Verkehrspolitik eigentlich nicht vorgesehen. In der Aussprache erinnerte Kreisrat Johannes Müllerschön die Landesregierung an die beiden hauptsächlichen Verkehrsprobleme im Ort. Ganzen Beitrag lesen »

Kreistag zu Energie und Klima – Müllerschön kritisiert „kleinkariertes Verwaltungsgebahren“

Auf der Kreistagssitzung am 29.4.13 in Beilstein beschloss der Kreistag unter anderem das „Aktionsprogramm Energie und Klima“, das auch auf der Webseite des Landratsamtes dokumentiert ist. Kreisrat Johannes Müllerschön nahm vor dem Kreistag für die Partei DIE LINKE wie folgt kritisch Stellung zum ersten Tagesordnungspunkt. Ganzen Beitrag lesen »

Bund und Bahn verweigern barrierefreies Bahnfahren auch im Landkreis Heilbronn

Auf der gestrigen Sitzung des Verwaltungsausschusses wurde nach 10 minütiger Debatte einstimmig eine Kostenbeteiligung des Landkreises von ca. 190 000 Euro für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs in Lauffen beschlossen. Landrat Piepenburg erklärte zwar, dass dies Aufgabe der Bahn sei. Alle Fraktionen Ganzen Beitrag lesen »

Anhörung zum Nahverkehrsplan selber Machen

Der „Anhörungsentwurf“ zum Nahverkehrsplan 2012 (NVP) für den Stadt- und Landkreis Heilbronn umfasst ca. 250 Seiten und ist auf dem Server des Landratsamtes öffentlich einsehbar. Sicher bin ich nicht der einzige Kreisrat der mit einer konkreten Bewertung dieser Ausarbeitung überfordert ist. Per e Mail bin ich auf der Suche nach Verbündeten:  Liebe Freundinnen und Freunde des Nahverkehrs, anbei schicke ich Euch/Ihnen im Anhang einen Brief zu an die Bündnisse und Verbände, die im Stadt- und Landkreis sich ehrenamtlich in der Vergangenheit mit viel Herzblut für eine Verbesserung des Nahverkehrs engagiert haben…  Ganzen Beitrag lesen »