Landtagswahl 2016

Neujahrsempfang der LINKEN

29. Januar 2016  Landtagswahl 2016
Johannes Müllerschön, Ayse Boran, Gökay Akbulut, Konrad Wanner (Ersatzkandidat HN), Heiko Bluhm (Ersatzkandidat Eppingen) und Volker Bohn.

Johannes Müllerschön, Ayse Boran, Gökay Akbulut, Konrad Wanner (Ersatzkandidat HN), Heiko Bluhm (Ersatzkandidat Eppingen) und Volker Bohn.

Ganz im Zeichen des anstehenden Landtagswahlkampfs stand der Neujahrsempfang der LINKEN im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Als Dekoration dienten die aktuellen Wahlplakate und auf den Tischen lagen die Flyer der Landtagskandidaten aus. Diese hatten an diesem Abend im Heilbronner Gewerkschaftshaus, neben der eingeladenen Spitzenkandidatin Gökay Akbulut aus Mannheim, auch das Wort.

Eröffnet wurde der Abend vom Landtagskandidaten für den Wahlkreis Eppingen, Volker Bohn. Der Brackenheimer Stadtrat begrüßte die anwesenden Gäste und Bündnispartner. 50 ZuhörerInnen aus sozialen und ökologischen Bewegungen, aus den Gewerkschaften und Migrantenvereinen waren da. Bohn kritisierte die Landesregierung und die bürgerliche Opposition und stellte fest, was im Landtag fehlt: die soziale Komponente. Ganzen Beitrag lesen »

LINKE besucht Personalrat

22. Januar 2016  Landtagswahl 2016
MdB Harald Weinberg, Personalratsvorsitzende Lilian Kilian und Landtagskandidat Johannes Müllerschön.

MdB Harald Weinberg, Personalratsvorsitzende Lilian Kilian und Landtagskandidat Johannes Müllerschön.

Der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Harald Weinberg, war am 21.1. zu Gast beim Kreisverband der LINKEN im Unterland. Gemeinsam mit dem Landtagskandidaten, Johannes Müllerschön, besuchte der Gesundheitsexperte das Zentrum für Pyschiatrie im Weinsberger Weißenhof.

Empfangen wurden sie von der Personalratsvorsitzenden und ihrem Stellvertreter. Beide führten die linken Politiker durch eine Abteilung des ZfP und stellten die ersten Erfahrungen des mit dem neuen System der Fallpauschalen in der Pyschiatrie vor. Ganzen Beitrag lesen »

Verteilaktion in Bad Friedrichshall

22. Januar 2016  Allgemein, Landtagswahl 2016

bad friedrichshallDie heiße Phase des Landtagswahlkampf beginnt. Am 21.1. hat der Landtagskandidat Johannes Müllerschön, gemeinsam mit seinen Mitstreitern, Hans Oette und Florian Vollert, begonnen den Wahlkreis Neckarsulm mit Informationsmaterial zu versorgen. Gestartet wurde in Bad Friedrichshall, wo, nach einem kleinen Besuch im Rathaus (siehe Foto), hunderte von Zeitungen verteilt wurden. Darin wird u.a. gefordert, dass bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird. Ein Thema, dass jetzt angegangen werden muss.

Erhard Eppler beim ASB

20. Januar 2016  Landtagswahl 2016, Soziales
Eppler in Heilbronn.

Eppler in Heilbronn.

Der Arbeiter-Samariter-Bund hat einen Neujahrsempfang ausgerichtet und Erhard Eppler als Gastredner eingeladen. Die beiden Kreisräte Johannes Müllerschön und Florian Vollert haben die Glegenheit genutzt, den früheren SPD-Abgeordneten aus dem Wahlkreis Heilbronn, Eppler zu hören. Dabei war auch der Heilbronner Rosa-Luxemburg-Club-Macher, Heinz Deininger.

Eppler ging auf die fehlende Solidarität in unser heutigen Zeit und speziell in unserem heutigen Europa ein. Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön zur Podiumsdiskussion beim Kreisbauernverband

15. Januar 2016  Allgemein, Landtagswahl 2016
Müllerschön ist von Beruf Landmaschinenmechaniker und schaut als Betriebsratsvorsitzender, dass es im Betrieb rund läuft, ohne dass die Interessen der Beschäftigten unter die Räder kommen. (Foto: lf)

Müllerschön ist von Beruf Landmaschinenmechaniker und schaut als Betriebsratsvorsitzender, dass es im Betrieb rund läuft, ohne dass die Interessen der Beschäftigten unter die Räder kommen. (Foto: lf)

Im Zusammenhang mit einer Podiumsdiskussion des Kreis Bauernverbandes zur Landtagswahl wehrt sich Müllerschön gegen die Nichtteilnahme der LINKEN, per e Mail: Sehr geehrte Damen und Herren vom Kreisbauernverband, Danke für die Einladung zur Podiumsdiskussion zur Landtagswahl mit dem Schwerpunkt Landwirtschaft. Ich habe die Einladung dem Amtsblatt Offenau entnommen (siehe Anlage). Ich werde an der Veranstaltung teilnehmen, gerne auch auf dem Podium. Ich bin Landtagskandidat der Partei DIE LINKE im Wahlkreis Neckarsulm und von Beruf gelernter Landmaschinenmechaniker. Deshalb habe ich auch keine Berührungsängste mit der Landwirtschaft, sondern bin im  Gegenteil mit ihr auch beruflich verbunden. Die Landwirtschaft ist für mich auch als Politiker ein wichtiger Wirtschaftszweig, der

Ganzen Beitrag lesen »

LINKER Jahresauftakt im Wahlkreis Neckarsulm

13. Januar 2016  Gewerkschaft, Landtagswahl 2016, Offenau
Lebhafter Sonntagsspaziergang in Offenau. (Foto: kw)

Lebhafter Sonntagsspaziergang in Offenau. (Foto: kw)

Der Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Neckarsulm, Johannes Müllerschön, hatte zum Jahresauftakt in die Offenauer Wohnhöfe geladen. Mit interessierten Bürgern und Wahlkampfhelfern wurden zuerst bei einem Spaziergang durch Offenau geplante und im Bau befindliche Projekte vorgestellt. Die in 2015 von Bevölkerung und Gemeinderat zurückgewiesene Erweiterung von DHL, war dabei noch einmal Thema. Laut Müllerschön zeigt sich an diesem Beispiel, wie schwierig es geworden ist, gute Arbeit und gutes Wohnen zusammenzubringen.

Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön kümmert sich um jeden Dreck

Müllerschön im September auf der Mülldeponie Vogelsang. (Foto: Homepage Hinderer MdL)

Müllerschön im September auf der Mülldeponie Vogelsang. (Foto: Homepage Hinderer MdL)

Nach dem Heilbronner Stimme Bericht über die nicht stattgefundene Abfalldebatte im Kreistag erklärt Johannes Müllerschön in einer Pressemitteilung folgendes:

Tolle Idee – debattieren und umsetzen? oder „ideologisieren“?

Da wird im Kreistag eine „tolle Idee“ zur Abfallvermeidung eingebracht. Dort wird eine inhaltliche Diskussion darüber verweigert, stattdessen wird vom CDU Fraktionsvorsitzenden „ideologisiert“. Natürlich ist der Kreistag zuständig, wenn die tolle  Idee über eine Fachtagung (finanziert aus Bordmitteln des Landratsamtes) Verbreitung

Ganzen Beitrag lesen »

Landrat Piepenburg und schwarz-gelb gegen Elektromobilität in der Region? -Fraktion GRÜNE-ödp-DIE LINKE dafür!

ElektromobiLandrat Piepenburg macht zur Zeit im Regionalverband einerseits demonstrativ einen auf Hinterbänkler. Er drückt somit aus, was er denkt und sagt: “Der Regionalverband ist so unnötig wie ein Kropf”. Er sieht sich als Oberhaupt der kommunalen Familie, da kann es ja wohl nicht sein, dass über ihm noch ein kommunales Gremium wie der Regionalverband kommt. Gleichzeitig gab er auf der letzten Ganzen Beitrag lesen »

Kreisrat Müllerschön zum Wirtschaftsplan 2016 und für “Cradle to Cradle”

Johannes Müllerschön am 7.12.15 in Gemmingen. Foto fv

Johannes Müllerschön am 7.12.15 in Gemmingen. Foto fv

Kreisrat Johannes Müllerschön sprach auf der Kreistagssitzung in Gemmingen zum Wirtschaftsplan 2016 des Abfallbetriebes, hier hatte die Landkreisverwaltung den Antrag Förderung des Cradle to Cradle Prinzips angesiedelt. Den Wortlaut der Rede dokumentieren wir im folgenden: Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön gegen prekäre Beschäftigung – weltweit!

BernindustriALLSeit 2.5.78 arbeite ich in einem fürwahr nicht prekären Arbeitsverhältnis in einem italienisch-amerikanischen Automobil- und Maschinenbaukonzern. Trotzdem, oder gerade deshalb sehe ich die Gefahren, die von solchen Beschäftigungsverhältnissen ausgehen, ob als Leasings-, Werksvertrags- , PraktikantInnen- , WerksstudentInnen- oder als befristete Arbeitsverhältnisse deklariert, Hauptsache billig. Es gibt in den Fabrikhallen und Büros einiges zu verteidigen an Standards und an Lebensqualität. Juristisch und praktisch im Betrieb ist dies nicht immer einfach, nicht mal als Betriebsrat, geschweige denn als Betroffene(r). Aber es ist auch nicht aussichtslos, Ganzen Beitrag lesen »