Landtagswahl 2016

AUDI, der Umweltminister und “Unser Neckar-Aktionstag”

"Unser Neckar-Aktionstag", am 27.9.15 am Neckartalradweg.

“Unser Neckar-Aktionstag”, am 27.9.15 am Neckartalradweg.

Landtagskandidat der Linken, Johannes Müllerschön (mit Fahrradhelm) schaut den regionalen Würdenträgern gerne, auch als Kreis- und Regionalrat über die Schultern. Hier auf dem Bild unter anderen Promis, Baden Württembergs Umweltminister Untersteller und Audi Werksleiter Fred Schulze, bei der Einweihung einer von Audi erstellten Kunststele zum Thema „Natur, Kultur, Technik- Neckartalradweg“. Weder die Dieselabgasproblematik von ca. 11 Mio. Konzernfahrzeugen, noch die Neckarsulmer Erweiterungspläne von Audi (mit Parkhaus) in Richtung idyllischer Neckarinsel war ein offizielles Gesprächsthema, bei den Eröffnungsfeierlichkeiten zum Aktionstag „unser Neckar“. Ganzen Beitrag lesen »

Eine musikalische Reise als Warnung vor Atomkraft

Pfarrer Ulrich Koring eröffnete den musikalischen Abend.

Pfarrer Ulrich Koring eröffnete den musikalischen Abend.

Folklore aus Belarus, dargeboten von Profimusikern aus Minsk, erfüllte am vergangenen Mittwoch die Nikolaikirche in Heilbronn. Die Musikgruppe Kressiva gastiert in der Region, eingeladen vom Stettener Manfred Ferch. Seit beinahe 20 Jahren kennt Ferch die Gruppe. Kennengelernt hat man sich bei einer der vielen Hilfsfahrten, die Manfred Ferch organisiert und durchgeführt hatte. Die Atomkatastrophe von Tschernobyl hat den Koch und Konditor seinerzeit hinter den Eisernen Vorhang geführt. Und bei einer dieser abenteuerlichen Fahrten lernte er die Musiker kennen, die ihrerseits Benefizveranstaltungen für Opfer der Katastrophe machten. Ganzen Beitrag lesen »

“Euros her” – Protest gegen das geplante Krankenhausstrukturgesetz

23. September 2015  Landtagswahl 2016, SLK/Gesundheit
Johannes Müllerschön bei der Kundgebung gegen das Krankenhausstrukturgesetz (Foto: F. Vollert).

Johannes Müllerschön bei der Kundgebung gegen das Krankenhausstrukturgesetz (Foto: F. Vollert).

DIE LINKE ist gegen das geplante Krankenhausstrukturgesetz, welches weitere Kürzungen im Krankenhausbereich vorsieht. Der Kreisverband Heilbronn-Unterland hat deshalb eine Pressmitteilung geschrieben und eine Solidaritätserklärung an Beschäftigte des Krankenhauses am Gesundbrunnen verteilt. In der Erklärung wurde aber auch die Unterfinanzierung bei Investitionen durch das Land angesprochen und eine gesetzliche Personalbemessung gefordert.

Am 23.9. gab es zu diesem Thema eine Protestkundgebung von der Krankenhausgesellschaft, SLK-Beschäftigte und -Leitung und Verdi beim Gesundbrunnen. Die beiden Kreisräte, Johannes Müllerschön und Florian Vollert, nahmen an der Kundgebung teil und unterstützen die Forderungen an die Bundesregierung. Ganzen Beitrag lesen »

Ayse Boran und Johannes Müllerschön beim Gewerkschaftspolitischen Ratschlag

20. September 2015  Gewerkschaft, Landtagswahl 2016
Ayse und Johannes mit Bernd Riexinger.

Ayse und Johannes mit Bernd Riexinger.

Ayse Boran, Betriebsrätin und Landtagskandidatin der LINKEN in Heilbronn, und Johannes Müllerschön, Betriebsratsvorsitzender und Landtagskandidat der LINKEN in Neckarsulm, waren gemeinsam beim Gewerkschaftspolitischen Ratschlag der LINKEN in Stuttgart.

Eingeladen hatten Bernd Riexinger, Parteivorsitzender und Spitzenkandidat für die Landtagswahl im März 2013 und Michael Schlecht, MdB und Wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag. Ganzen Beitrag lesen »

Infostand zu Befristung und Werksverträgen

20. September 2015  Allgemein, Landtagswahl 2016
Während Müllerschön Flyer verteilt, sammelt Wanner Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl (Foto: J. Patzelt).

Während Müllerschön Flyer verteilt, sammelt Wanner Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl (Foto: J. Patzelt).

Johannes Müllerschön, Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Neckarsulm, beteiligte sich an einem Infostand zur Kampagne der LINKEN gegen Befristungen, Leiharbeit und den Missbrauch von Werksverträgen.

Mit anderen Aktiven, darunter der Ersatzkandidat vom Wahlkreis Heilbronn, Konrad Wanner, verteilte er Einladungen für eine Veranstaltung am 22.9. im Heilbronner Gewerkschaftshaus und am 13.10. in der Neckarsulmer Ballei: Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön auf dem Museumsfest in Maxau

11. September 2015  Allgemein, Landtagswahl 2016
Historische Kartoffelernte auf dem Museumsfest 2015 in KA-Maxau.

Historische Kartoffelernte auf dem Museumsfest 2015 in KA-Maxau.

Am Ende seines Jahresurlaubs unterstützte der Landtagskandidat der LINKEN im Wahlkreis Neckarsulm zwei Tage lang als Helfer das 15.Museumsfest auf dem Hofgut Maxau. Müllerschön ist als gelernter Landmaschinenmechaniker beruflich vorbelastet und familiär mit dem Museumsfest verbandelt. Zusammen mit seinem Bruder und einer lebhaften Kinderschar wurden bei der historischen Ernte unter anderem über 15 Zentner Kartoffeln aufgelesen. Dabei begeisterten die Kinder vor allem die unterschiedlichen Formen und Größen, die da aus dem Boden kamen. Alles Mögliche wurde da gefunden, nur keine Pommes.

Der Offenauer Johannes Müllerschön freute sich Ganzen Beitrag lesen »

Landtagskandidat für DIE LINKE, Müllerschön auf Sommertour

e7b6ab9ad3 Der Besuch von Bernd Riexinger im Heilbronner Gewerkschaftshaus Anfang Juli  in Heilbronn, war der Ideengeber für eine “Sommertour” von Kreis- und Regionalrat Johannes Müllerschön. Sie führte ihn im Vorwahlkampf auch nach Heilbronn, Bad Rappenau, Neckarsulm, Breitenauer See, Untergriesheim, Blaufelden, Weinsberg, Oedheim, Obersulm und immer wieder nach Offenau.

  Ganzen Beitrag lesen »

Warum ich für den Landtag kandidiere – Veränderung beginnt mit Opposition!

Ralf Ritter, Johannes Müllerschön und Daniel Schöffel

Wahlkampfkoordinator Ralf Ritter und die Kandidaten Johannes Müllerschön und Daniel Schöffel bei der Nominierungsversammlung.

Kreis- und Regionalrat Johannes Müllerschön schreibt zu seiner Kandidatur:

Auch wenn wir als Fraktion im Kreistag viele Beschlüsse mittragen, sind wir doch die “Oppositionspartei” im Kreistagsgremium. Unsere konstruktiven und kritischen Debattenbeiträge werden seit 2009 auf diesen Seiten hier dokumentiert. Zugegeben, viel Veränderung haben wir noch nicht erreicht, aber ein Anfang ist gemacht:

1) Es gibt ein (wenn auch noch unzureichendes) Sozialticket im Landkreis.

2) Es gibt eine offene Diskussionskultur im Kreistag, auch wenn viele verwaltungsorientierte Kreisräte und Bürgermeister bezweifeln, dass das Ganzen Beitrag lesen »