AUDI, der Umweltminister und “Unser Neckar-Aktionstag”

"Unser Neckar-Aktionstag", am 27.9.15 am Neckartalradweg.

“Unser Neckar-Aktionstag”, am 27.9.15 am Neckartalradweg.

Landtagskandidat der Linken, Johannes Müllerschön (mit Fahrradhelm) schaut den regionalen Würdenträgern gerne, auch als Kreis- und Regionalrat über die Schultern. Hier auf dem Bild unter anderen Promis, Baden Württembergs Umweltminister Untersteller und Audi Werksleiter Fred Schulze, bei der Einweihung einer von Audi erstellten Kunststele zum Thema „Natur, Kultur, Technik- Neckartalradweg“. Weder die Dieselabgasproblematik von ca. 11 Mio. Konzernfahrzeugen, noch die Neckarsulmer Erweiterungspläne von Audi (mit Parkhaus) in Richtung idyllischer Neckarinsel war ein offizielles Gesprächsthema, bei den Eröffnungsfeierlichkeiten zum Aktionstag „unser Neckar“. Stattdessen bekam Müllerschön unbeabsichtigt mit, wie sich der Umweltminister beim Audi Werksleiter erkundigte, was er jetzt mit seinem privaten Audi A4  machen soll. „Nicht betroffen“ meinte der Werkleiter aus dem Stand. Also immerhin um eines der angeblich 11 Millionen Fahrzeuge machten sich die beiden Herrschaften ernsthafte Sorgen. Müllerschön findet es schade, dass die überwiegend von ehrenamtlichen Menschen geleisteten, löblichen Aktivitäten entlang des Neckars, von herrschenden Politikern und Würdenträgern so oberflächlich begleitet wurden. „Ökologische und soziale Verantwortung sieht anders aus“- schreibt Müllerschön auf seiner Homepage.