Demokratie

LINKE verwundert über Gemeindetag-Kreisverband

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag: Johannes Müllerschön und Florian Vollert (v.r.n.l.)

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag: Johannes Müllerschön und Florian Vollert (v.r.n.l.)

Die Fraktion DIE LINKE im Heilbronner Kreistag begrüßt das geplante Kommunalverfassungsgesetz der Landesregierung und die damit verbesserten Möglichkeiten der direkten Demokratie.

Mit Befremdung haben die beiden Kreisräte Johannes Müllerschön und Florian Vollert die Ablehnung des Gemeindetag-Kreisverbandes zu diesem Gesetz vernommen. Fürchten die Bürgermeister die Meinung ihre Bürger? Bei Bürgerentscheiden wird das Quorum von 25% auf 20% aller Wahlberechtigten gesenkt. Das sind immer noch viele Einwohner einer Gemeinde, oftmals mehr, als selbst die stärksten Fraktionen bei Gemeinderatswahlen erhalten. Daher werten es die linken Kommunalpolitiker als vermessen, dass die verbesserten Möglichkeiten der Mitbestimmung als “Programm für Querulanten” abgewertet wurde. Ganzen Beitrag lesen »

KTW 2014: DIE LINKE im Wahlkreis Weinsberg

Florian Vollert ist Sprecher des Kreisverbandes Heilbronn-Unterland

Florian Vollert ist Sprecher des Kreisverbandes Heilbronn-Unterland

Der Wahlkreis Weinsberg umfasst die Gemeinden Weinsberg, Eberstadt, Erlenbach und Lehrensteinsfeld. Er umfasst insgesamt 25 365 Einwohnerinnen und Einwohner. Es werden 5 Stimmen vergeben.

Im Wahlkreis Weinsberg ist Florian Vollert auf dem ersten Platz. Vollert kandidierte bereits bei der letzten Kreistagswahl und ist Sprecher des Kreisverbandes der LINKEN im Unterland. Ihm folgen mit dem Gewerkschaftssekretär Arne Gailing und der Chancengleichheitsbeauftragten und ver.di-Vertrauensfrau im Klinikum am Weißenhof, Anne Hehl, zwei ausgewiesene VerfechterInnen von Arbeitnehmerrechten im Gesundheitsbereich. Eine der bedeutendsten gesundheitspolitischen Aufgaben im Landkreis ist die Beteiligung des Kreises an den SLK-Kliniken. Ganzen Beitrag lesen »