LINKE nominiert Jasmin Ellsässer und Janne Rotter im Wahlkreis Neckarsulm

DIE LINKE im Wahlkreis Neckarsulm, der von Möckmühl bis nach Wüstenrot reicht, hat ihre Landtagskandidatin gewählt. Am vergangenen Donnerstag wurde in der Neckarsulmer Ballei der Wahlkampf der Unterländer GenossInnen eingeleitet. Die Landesgeschäftsführerin der LINKEN, Claudia Haydt, eröffnete den Wahlkampf und ging auf die Notwendigkeit einer Linksfraktion im Landtag ein. So fehlt dem bisherigen Landtag das soziale Gewissen, etwa beim Thema sozialer Wohnungsbau läuft zu wenig. Aber auch in ökologischen Fragen stehen bei der aktuellen Regierung oftmals die Räder still. Mit sozial-ökologischem Schwung will DIE LINKE im Landtag wichtige Zeichen setzen.

Die Weinsbergerin Jasmin Elssässer stellte sich als Landtagskandidatin vor. Durch Arbeit und Studium im Gesundheitsbereich hat sie hier einen weitreichenden Einblick, der sie auch zunehmend politisierte. In ihrer überzeugenden Rede ging sie weiter auf soziale Gerechtigkeit und Mitmenschlichkeit ein, die sie bewegen. Einstimmig wurde sie dann zur Kandidatin gewählt. Janne Rotter aus Gundelsheim wird sie als Ersatzkandidat unterstützen. Er ist in der Linksjugend engagiert und versprach gemeinsam mit Ellsässer einen frischen Wahlkampf. Nun werden DIE LINKEN im Wahlkreis Neckarsulm Unterstützungsunterschriften für den Wahlantritt sammeln müssen, unter Hygienebedingungen, denn die Regierung und Innenminister Strobl verweigern eine Verbesserung des Wahlgesetzes wie in anderen Bundesländern. Wer uns dabei unterstützen möchte bekommt entsprechende Formulare gerne zugesendet: florian.vollert@die-linke-heilbronn.de

Einen Bericht der Heilbronner Stimme hier


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*