“Heute ist Streiktag”

Gundelsheim: Rathaus | 200 Beschäftigte vom Bauhof, von der Neckarschleuse, aus der Klink und ErzieherInnen demonstrierten gemeinsam am Montagmorgen durch Gundelsheim, Kreisel auf der B 27 inklusive. Auf der Abschlusskundgebung vor dem Rathaus machten sie klar: eine angebotene Nullrunde der Arbeitgeber für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst bei Kommunen und Bund werden sie nicht hinnehmen. Unsere “HeldInnen” in der Coronazeit sollen nun mit Nichts abgespeißt werden, die ArbeitgebervertreterInnen bei Bund und Kommunen sollten sich was schämen.

Denn gerade jetzt sollte eine Erhöhung von Löhnen und Gehältern als Konjunkturprogramm für unsere Binnenwirtschaft gesehen werden. Und statt bei den Beschäftigten sollten die großen Vermögen und Konzerne nach Jahrzehnten der Steuergeschenke wieder stärker in die Verantwortung genommen werden. Die Gewerkschaft Verdi fordert gemeinsam mit den Beschäftigten 4,8% mehr Lohn und Gehalt, mindestens eine Lohnerhöhung von 150 Euro im Monat, aber auch mehr freie Tage. Als Linke Kommunalpolitiker sind wir nicht nur bei der Demo dabei, sondern stehen auch in den Gremien auf Seite der Beschäftigten. 

Kreisrat Florian Vollert und Regionalrat Johannes Müllerschön auf dem B27-Kreisel in Gundelsheim.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*