Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur rechten Anti-Ökologie in Möckmühl

Nach gründlicher inhaltlicher und organisatorischer Vorbereitung finden jetzt zwei Veranstaltungen statt in Mosbach und in Möckmühl. Die Veranstaltung in Möckmühl wird durchgeführt von “Möckmühl steht auf” in Kooperation mit dem DGB Kreisverband Heilbronn. Wir zitieren den Text aus dem Einladungsflugblatt zur Möckmühler Veranstaltung: (jom)

Hallo Möckmühl,

in Verbindung mit Aktionen gegen die rechte Hetze in Möckmühl, hat sich eine Zusammenarbeit mit „Mosbach gegen rechts“ und „Möckmühl steht auf“ entwickelt. Geplant sind nun zwei Veranstaltungen, die sich inhaltlich kritisch mit dem Antiökologismus der neuen Rechten befassen werden.

Die neue Rechte organisiert sich heute als Gegenpartei zu den Grünen, zu „Fridays for future“ und zur Ökologie.

Was macht die Gegnerschaft zur Ökologie für die Rechte so attraktiv? Welchen Einfluss haben die Thinktanks und Lobbies auch auf bürgerliche Parteien und Interessensgruppen,  darunter auch einige Bauernverbände?  Wie kann den oft kruden, mitunter aber auch raffiniert aufbereiteten Thesen kompetent widersprochen werden?

Der Referent, Dr. Felix Riedel ist freischaffender Ethnologe, freier Autor und ehrenamtlich im Naturschutz tätig. Seine Schwerpunkte sind Medien, Propaganda, Gewalt und Ökologie.

Hier gibt es das Einladungsflugblatt für Möckmühl zum runterladen.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*