Tarifvertrag statt Personalleasing in der Pflege – Leserbrief an die Stimme

Postkarten Aktion am 1.Mai für einen Tarifvertrag in der Altenpflege.

Zum Artikel “SLK-Kliniken wollen Leihfachkräfte günstiger” vom 5.5.21, habe ich einen Leserbrief an die Heilbronner Stimme geschrieben. Schade, dass er bis zum heutigen Tag der Pflege (12.5.21) noch nicht veröffentlicht wurde.

Die Debatte um die Leasingagentur zeigt doch auch die tiefe Spaltung und die miese Situation in der Pflege, die selbst von Politikern nicht mehr schöngeredet werden kann. Und schon springen geschäftstüchtige Leasingagenturen in die Bresche und verdienen sich goldene Nasen durch Personalleasing an öffentlichen Krankenhäusern. Und das offensichtlich auch im oberen Beschäftigtenbereich. Ja, da muss Abhilfe geschaffen werden. Personalleasing ist und bleibt da allerdings Flickschusterei. Warum wird nicht in Beschäftigtenbindung und Personalvorhaltung investiert? Was leistet die SLK Akademie in Sachen Pflegeausbildung? Wie hoch ist die Fluktuation an unseren SLK Kliniken?

Am unteren Ende der Pflegearbeitswelt, in der Altenpflege liegt ein Tarifvertrag auf dem Tisch. „Weil ich ein Herz für andere habe, hoffe ich darauf, dass die Verantwortlichen der Caritas ihr Herz für die Altenpfleger*innen wiederentdecken!“ – habe ich deshalb am 1.Mai beim DGB   gerne unterschrieben.                                Johannes Müllerschön, Offenau

Nachtrag 17.5.21: Heute erschienen gleich vier gut Leserbriefe zum Thema Pflege. Wir bleiben dran.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*