Kreistag unterstützt Jagsttalbahn trotz Trickserei der Verwaltung

Obwohl die 516 000 Euro für die Jagsttalbahn nicht im Haushaltsplan 2010 enthalten waren, stimmte der Kreistag jetzt nachträglich mit großer Mehrheit für eine Beteiligung des Landkreises an der Sanierung der Museumsbahn. Die Verwaltung versuchte relativ plump mit einem Beschluss von 1991 eine Verpflichtung des Landkreises für diese Unterstützung herzuleiten. Der Kreisrat der LINKEN, Johannes Müllerschön stimmte ebenfalls zu und wundert sich, was haushaltspolitisch möglich ist, wenn es den politischen Willen für eine Umsetzung gibt. Etwas zynisch meint er nach der Abstimmung, dass eine Museumsbahn im Jagsttal besser sei, als auf der Frankenbahn, auch wenn die deutsche Bahn bereits heute das Wagenmaterial für die “Museumsbahn Frankenbahn” liefert. (jom)