Infostand der LINKEN vor den OB Wahlen – Wahlempfehlung?

16. März 2014  Allgemein, Bürgermeisterwahlen
DIE LINKE in Heilbronns Innenstadt

DIE LINKE in Heilbronns Innenstadt

Fast eingekeilt zwischen AfD und dem schwarz-gelben Diepken OB Wahlkampfstand, führten Linke aus dem Stadt- und Landkreis am Samstag gemeinsam einen Infostand durch, ursprünglich zur Kommunalpolitik. Die Anwesende AfD in der Nachbarschaft, animierte uns dann aber doch, ein soziales Europa in den Mittelpunkt zu stellen. Trotz teilweisem Regen verteilten wir etliche Zeitungen, führten interessante Gespräche und teilten auf Anfrage auch eine “Beitrittserklärung” für die Linke aus. Angesprochen auf eine Wahlempfehlung zur  OB Wahl musste ich an mein morgendliches Zeitungsstudium denken.   “Allerdings ist (der Wähler) nicht daran gebunden, einen der fünf Kandidaten mit einem Kreuzchen zu bedenken, sondern er kann auch eine andere wählbare Person auf den Stimmzettel schreiben.” Leider hat DIE LINKE keinen eigenen Kandidaten zur OB Wahl aufgestellt, eine Wahlempfehlung der Partei gibt es auch nicht. Natürlich wäre ein Wahlsieg von Diepgen ein schwerverdaulicher Rückschlag in schwarz-gelbe Mehrheitsverhältnisse. Allerdings gib es auch viele LINKE, die Harry Mergel keine wesentlich andere (z.Bsp Ordnungs-) Politik im Heilbronner Rathaus zutrauen. Was tun? “Heilbronn braucht eine klare Entscheidung” lässt einer der Fünf plakatieren. Ich sehe das anders. Heilbronn braucht eine andere (Kommunal-) Politik! Immerhin 80 “andere wählbare Personen” haben sich neulich in Heilbronn auf 2 Listen für die Stadtratswahlen am 25.5.2014 nominieren lassen, auf der Parteiliste der LINKEN und auf der Bunten Liste Heilbronn. Beide Listen erheben den Anspruch für eine sozialere und ökologischere Politik in Heilbronn einzutreten. Super, es gibt doch Alternativen  bei den OB Wahlen am heutigen 16.März in Heilbronn, auch für LINKE. Euer Landei und Kreisrat Johannes Müllerschön.

Wahlergebniss:

Scherzfrage: Mit dem alt OB auf Augenhöhe?

alt OB auf Augenhöhe?