Haushaltsrede und Anträge der LINKEN im Heilbronner Kreistag

Bundespolitische Reformen, Sozialhaushalt und Einnahmen im Landkreis, Gesundheit und Krankenhäuser, Sozialticket sowie die weiteren Anträge der LINKEN waren Schwerpunkt der diesjährigen Haushaltsrede von Einzelkreisrat Johannes Müllerschön. Es war seine vierte, die er seit 2009 für die LINKE im Heilbronner Kreistag hielt. Den vollständigen Wortlaut und die Anträge finden Sie hier. In den Anträgen fordert die LINKE unter anderem im Stellenplan einen Fahrplanexperten und Ansprechpartner für den gesamten ÖPNV im Landkreis, ein Syposium zum Nahverkehrsplan im Stadt- und Landkreis Heilbronn, eine Entbuschungsaktion zum Erhalt des Gleiskörpers auf der Trasse der Zabergäubahn und unter dem Motto “Dort helfen wo es Klemmt – soziales und ökologisches Engagement fördern” einige weitere Anträge zu sozialen Aufgaben im Landkreis. Die Anträge wurden zwar mit großer Mehrheit abgelehnt, aber auch vereinzelt unterstützt. (jom)