Anti-Atomkraft Kundgebung vor dem Umweltministerium

Johannes Müllerschön auf der Demo in Stuttgart

Zusammen mit einigen Genossinnen und Genossen der LINKEN und mit ca 30 bis 50 (mir bekannte) Aktivisten von den Naturfreunden, SPD, Grüne, Energiewende HN u.a. aus dem Unterland beteiligte ich mich an der Antiatomdemo in Stuttgart. Die Antiatombewegung wächst, das zeigt zum Beispiel auch die Teilnahme des SPD-MdB Josip Juratovic, der bisher nicht zur Sperrspitze der Anti-AKW-Bewegung zählte. Im folgenden dokumentieren wir den aktuellen Bericht des Bundes der Bürgerinitiativen Mittlerer Neckar (jom, Foto: H.Bickelmann):

Liebe Freundinnen und Freunde,

wer bei unserer Demonstration “Atomausstieg sofort! Energiewende jetzt!”

gestern in Stuttgart nicht dabei war, hat etwas verpasst. Nachdem die Regenschauer pünktlich zum Kundgebungsbeginn sich verzogen hatten, war das Wetter ideal: Nicht zu heiß, teilweise kam sogar die Sonne heraus.

Beeindruckend war die Vielzahl an Fahnen, Transparenten und phantasievollen Verkleidungen: Eine richtig bunte Demo. Erfolgreich verlief auch die Aufstellung einer großen “lebenden” Antiatomsonne.

Durch alle Redebeiträge zog sich durch: Wir wollen keine Laufzeitverlängerung, wir wollen keinen Großkonzern EnBW, sondern eine Energiewende hin zu einer dezentralen, regenerativen und lokal verankerten Energieversorgung.

Besonders beeindruckend war die auf der vorhergehenden Dauermahnwache gebaute “Rote Laterne”, die die Rolle des Schlusslichts symbolisierte, die Baden-Württemberg bei der Windenergie einnimmt. Gemeinsam sangen die Demoteilnehmer dann auch dazu passend zur bekannten Melodie:

“Wir bringen die rote Laterne, die rote Laterne bleibt hier Dort oben strahlen die Sterne, dort unten strahlen wir Solarstrom aus, oh welch ein Graus!

Oh Mappus, so dumm. so dumm! (…)”

Musikalisch begleitet wurde das Ganze von der engagiert auftretenden Kapelle  “Folk For Fun” aus Güglingen und “Südpol Crew” aus Stuttgart.

Auch Kabarettist Peter Grohmann von den “Anstiftern” aus Stuttgart richtete mit launig-politischen Worten seine Grüße ans Publikum.

Die angepeilte Zahl von tausend Teilnehmern wurde weit übertroffen. Wir können mit der Aktion gestern zufrieden sein und wir haben gezeigt: Mit der Antiatombewegung ist weiter zu rechnen. Auch in Baden-Württemberg.

Vielen Dank an alle Teilnehmer gestern und besonders an alle, die bei der Vorbereitung, Durchführung und Werbung mitgeholfen haben.

Die Sendung “Baden-Württemberg aktuell” des SWR-Fernsehens, in der neben Atomlobbyist und Ministerpräsident Mappus auch unsere Kundgebung auftaucht, ist hier zu finden:

http://www.swr.de/bw-aktuell/-/id=98428/did=6688412/pv=video/nid=98428/18l600y/index.html

Herzliche Grüße

Wolfram Scheffbuch

BBMN e.V.