20 Stunden Tripp gegen TTIP

16. Oktober 2015  Allgemein
Breites Bündnis: Kreis-, Regional-, und Betriebsrat Johannes Müllerschön auf der Abschlusskundgebung.

Breites Bündnis: Kreis-, Regional-, und Betriebsrat Johannes Müllerschön auf der Abschlusskundgebung.

Allein aus dem Bezirk Nordwürttemberg des DGB waren am 10.10.2015  900 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter in 20 Bussen (plus 50 im Sonderzug) unterwegs nach Berlin. Der Bus für Heilbronn startete um 4.05 Uhr in der Früh vor dem Gewerkschaftshaus und am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr waren wir wieder, müde aber zufrieden über eine gelungene Aktion, zurück. Die Stimmung im Bus war super, die anschließende Berichterstattung in der Provinzzeitung eher dürftig. Eine Stellungnahme von mir und einen inhaltlichen Bericht von Florian gibt es auf der Homepage des Kreisverbandes der LINKEN.

“Am meisten beeindruckte mich die Breite und Konsequenz des politischen Bündnisses und der Menschen die es tragen. Ganz wichtig finde ich auch die Beteiligung der Gewerkschaften, die im Kampf gegen Konzern- und für ArbeitnehmerInneninnteressen ganz nahe dran sind, jeden Tag. Mit 20 Bussen und ca. 900 Teilnehmern war allein der DGB Nordwürttemberg unterwegs. Danke! Kompliment auch an meine Lieblingspartei, DIE LINKE. Guter Auftritt. Fairer Handel statt Freihandel! TTIP & CETA stoppen.”                                                 Johannes Müllerschön

Einen Rückblick über unsere Arbeit zum Thema TTIP vor Ort, gibt es hier.