LINKE-Kandidaten zu “Pflege in Not”

05. April 2014  Allgemein
Die Plakate zur Veranstaltung hängen schon.

Die Plakate zur Veranstaltung hängen schon.

Die Themen Gesundheit und Pflege gehören für uns LINKE zusammen. Deshalb werde ich auf der Veranstaltung auch kurz über die “Kreisgesundheits AG” von Landrat Piepenburg berichten, unter der Überschrift “neues Gremium – vertane Chance”. (jm)

Das Thema Pflege ist allgegenwärtig, für Beschäftigte, Patienten und deren Angehörige. Die Heilbronner Gemeinderatskandidatin, Bettina Michaelis, und der Kreistagskandidat, Arne Gailing, widmen sich deshalb diesem Thema.

Da in der Pflege in den nächsten 15 Jahren mehr Menschen pflegebedürftig werden, fehlen bis 2030 allein in Heilbronn beinahe 2000 Stellen (!) laut Bertelsmann-Stiftung. Und das, bei aktuellem (Personal-)Notstand. Die Beschäftigten arbeiten auf Anschlag, die durchschnittliche Verweildauer in der Altenpflege beträgt 7 Jahre. Unterbesetzung, Überlastung, Burn-Out sind die Folge, das alles bei, im Vergleich zur erbrachten Leistung, schlechter Bezahlung. Das bedeutet auch für die Patienten Betreuung am Fließband im Minutenrhythmus, ohne Zeit für menschlichen Austausch. Wobei gerade das wichtig wäre, Mediziner wissen um die Bedeutung von Zuwendung. Das bei gleichzeitig teurer Bezahlung für Pflegeheimplätze. – Ein Problem, das jeden von uns treffen wird. Wir laden zu einer spannenden Diskussionsveranstaltung zu genau diesem Thema.

Referentin ist Bettina Michaelis, Heilbronner Pflegeaktivistin, die aus der Alltagserfahrung und -belastung einer Beschäftigten im Pflegebereich zu berichten weiß. Ein Text von ihr ist nach dieser Mail anhängig.

Arne Gailing, Verdi-Gewerkschaftssekretär für Gesundheit, wird das Thema aus gewerkschaftlicher Sicht darlegen und mit Zahlenmaterial untermauern.

-> Veranstaltung zur Pflege: Montag, 14.4. ab 19.30 Uhr im Sitzungszimmer des Heilbronner Gewerkschaftshauses, Gartenstraße 64, 74072 Heilbronn