“Gift unter Heilbronn – Die Untertagedeponie der Südwestdeutschen Salzwerke AG”

11. Oktober 2019 
Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
11.10.2019
19:00 - 21:00

Kategorien Keine Kategorien


Die Untertagedeponie der Südwestdeutschen Salzwerke AG. Vortrag mit Podiumsdiskussion

Die SWS AG betreibt seit über hundert Jahren Salzgewinnung an den Bergwerksstandorten Heilbronn und Bad Friedrichshall-Kochendorf. Durch den Bergbau sind Hohlräume mit einem Volumen von rund 60 Mio. m³ entstanden. Diese werden seit 30 Jahren als Untertagedeponie zur Entsorgung von Reststoffen genutzt. Zur Ablagerung zugelassen sind rd. 500 verschiedene Abfälle, von denen einige als gefährlich eingestuft sind. Das Land denkt aktuell über eine Verlängerung der Betriebserlaubnis nach, während andere die Deponie als den giftigsten Ort im Land und als tickende Zeitbombe betrachten.

Marcos Buser ist Geologe und Sozialwissenschaftler. Seit über 40 Jahren ist er auf dem Gebiet der Kernenergie und der Entsorgung chemotoxischer Sonderabfälle tätig. Er war u. a. Mitglied der Expertenkommission für das Schweizer Endlagerkonzept und leitet das Züricher Institut für nachhaltige Abfallwirtschaft. In seinem Vortrag beschreibt er offene Fragen im Zusammenhang mit der unterirdischen Sondermülldeponie und beleuchtet mögliche Risiken. Es schließt sich eine Podiumsdiskussion mit örtlichen Akteuren an.

Eine Kooperationsveranstaltung u. a. mit dem BUND, DIE LINKE und Energiewende Heilbronn

Kursnummer L100A932
Beginn Freitag, 11.10.2019, 19:00 – 20:30 Uhr
Kursgebühr Gebührenfrei – Spende erwünscht
Dauer 1 Termin (2 Unterrichtseinheiten)
Außenstelle Heilbronn
Kursleitung Marcos Buser
Kursort vhs, Deutschhof, Kirchbrunnenstr. 12


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*