DIE LINKE Kocher/Jagst zu "Sparpaket" und Schlichtung

04. Dezember 2010  (Nah-) Verkehr, Allgemein

Die schon mehrfach publizierten geringen Verbesserungen auf der Frankenbahn waren ebenso Thema des politischen Stammtischs der LINKEN in Bad Friedrichshall, wie der Schlichterspruch zu Stuttgart 21. Kreirat Johannes Müllerschön meinte etwas zynisch zur Frankenbahn gibt es zur Zeit mehr Pressemitteilungen wie zusätzliche Bahnkilometer. Die Versammlung war sich einig, dass weder der Schlichterspruch noch der Weiterbau von Stuttgart 21 etwas zur Verbesserung des Nahverkehrs im ländlichen Raum der Region beitragen wird. “Im Gegenteil, die ICE Tauglichkeit des Bahnnetzes geht oft zu Lasten des Nahverkehrs” erklärte der ebenfalls anwesende Landtagskandidat der LINKEN Ralf Ritter. Statt das Geld in zweifelhafte Immobilienprojekte zu vergraben, mit ebenso zweifelhaftem Nutzen für den Ausbau des Schienenverkehrs (Leistungsfähigkeit von S21 gegenüber K21) sollte ernsthaft und nachhaltig damit begonnen werden die Frankenbahn zu „ertüchtigen“ und die Stadtbahn Nord rasch zu bauen. Der Ortsverband der LINKEN Kocher/Jagst ruft deshalb auf zur landesweiten Großdemonstration in Stuttgart am 11.12.2010. Abfahrt mit der Bahn von Offenau aus ab 12.08 Uhr,  BFH Jagstfeld 12.12 Uhr, NSU 12.19 Uhr, Heilbronn Hbf 12.26 Uhr ……Ankunft Stuttgart 13.15 Uhr. Rückfahrt erst nach der Veranstaltung mit Gregor Gysi,Konstantin Wecker, Peter Conradi, Hannes Rockenbach (Stadtrat, SÖS), Clarissa Seitz (Stadträtin B90/Die Grünen) u.a. in Stuttgart. Mitfahrgelegenheit per BaWü Ticket mit Johannes Müllerschön Tel 07136/4280. (jom)