Aktionsbündnis Heilbronner gegen Stuttgart 21 gegründet

23. September 2010  (Nah-) Verkehr, Allgemein

Heilbronner300x202Einen Bericht über die Gründung des Bündnisses findest Du/ finden Sie auf der Kreishomepage der Partei DIE LINKE. Die eigene Homepage des Aktionsbündnisses gibt es hier.

Zu Stuttgart 21 – oben bleiben auch in der Region

 

e Mail an den Medienverteiler und unter cc an die Herren Thomas Strobl, Detlef Piepenburg und Helmut Himmelsbach:

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der Berichterstattung über den Verkehrsvertrag schicke ich Ihnen eine Pressemitteilung zu meiner parlamentarischen Arbeit in der Region zum Thema Nahverkehr zu. Die Kernfrage ist ja wohl, hat das Land Ba Wü zusätzliche Bahnkilometer bestellt, bezahlt  und erhalten, oder hat die Landesregierung zwar bestellt und Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön unterstützt BUND Aufruf an die Bahn: Für soziale und ökologische Mobilität statt Stuttgart 21

So eben haben ich den online Aufruf des BUND Ba Wü an Bahnchef Grube inklusive einer persönlichen Nachricht unterschrieben:   Sehr geehrter Herr Dr. Grube, es freut mich, dass die Deutsche Bahn AG umweltfreundlicher werden Ganzen Beitrag lesen »

Anti-Atomkraft Kundgebung vor dem Umweltministerium

Johannes Müllerschön auf der Demo in Stuttgart

Zusammen mit einigen Genossinnen und Genossen der LINKEN und mit ca 30 bis 50 (mir bekannte) Aktivisten von den Naturfreunden, SPD, Grüne, Energiewende HN u.a. aus dem Unterland beteiligte ich mich an der Antiatomdemo in Stuttgart. Die Antiatombewegung wächst, Ganzen Beitrag lesen »

Kreistag unterstützt Jagsttalbahn trotz Trickserei der Verwaltung

Obwohl die 516 000 Euro für die Jagsttalbahn nicht im Haushaltsplan 2010 enthalten waren, stimmte der Kreistag jetzt nachträglich mit großer Mehrheit für eine Beteiligung des Landkreises Ganzen Beitrag lesen »

Zweite Sitzung des Kreistags in 2010 in Gemmingen/Zabergäu

An dieser Stelle dokumentieren wir die beiden Wortbeiträge, die ich vor dem Kreistag in Gemmingen gehalten habe.  Die öffentliche Niederschrift der kompletten Sitzung (31 DIN A 4 Seiten) finden Sie hier.  Johannes Müllerschön

Zum Thema Nachtragshaushalt 2010 und Ausblick 2011

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Kreistagskolleginnen und Kollegen

Sehr geehrter Herr Piepenburg

Es ist jetzt ungefähr ein Jahr her, seit wir in den Kreistag gewählt wurden und der Tagesordnungspunkt Haushalt bietet die Möglichkeit eines kurzen Resümees. Am 7.12.09 haben wir in Offenau den Kreishaushalt mit 59 Ja Stimmen und 10 Gegenstimmen mehrheitlich beschlossen, nach einer gründlichen und intensiven Beratung und Debatte. Es ist kein Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE Heilbronn wählt neuen Kreisvorstand

15. Juli 2010  Allgemein, Presse

Der Kreisverband Heilbronn-Unterland der Partei DIE LINKE hat einen neuen Kreisvorstand gewählt. Im dreiköpfigen Geschäftsführenden Vorstand sind als gleichberechtigte Vorsitzende Hasso Ehinger und Johannes Müllerschön gewählt, Jutta Fieberling ist weiterhin Schatzmeisterin.Lesen sie hier den Artikel auf der Seite des Kreisverbandes der LINKEN und hier den Artikel in der Heilbronner Stimme vom 15.7.10, der leider nur in der Stadtausgabe und nicht in den Landkreisausgaben erschienen ist. An dieser Stelle dokumentieren wir den Teil des Rechenschaftsberichts, der der Versammlung von Johannes vorgetragen wurde, der Teil von Hasso wird noch ergänzt. (jom)

Einspruch Herr Himmelsbach!

Zum Artikel in der Samstagsausgabe der Heilbronner Stimme:  “Stadt will wieder Zeag-Aktien” nimmt der Kreisrat der LINKEN Johannes Müllerschön wie folgt Stellung:

„Eine Vertiefung der Verbindung mit der EnBW“ ist also die tatsächliche Absicht des angestrebten Aktientausches. Viele Menschen und Kommunen wollen das Gegenteil. Ganzen Beitrag lesen »

Thomas Strobl "obszön" gegen "linke Miesmacher"

Samstag. 26.6.2010: Generalsekretär Thomas Strobl und die CDU werden nervös angesichts der anstehenden Landtagswahlen. Wie anders ist es zu erklären, dass sich heute auf seiner Homepage  4 von 5 Artikel (linke Spalte) mit der LINKEN und mit der rot-rot-grünen Gefahr in Baden-Württemberg befassen? Ganzen Beitrag lesen »

Bad Rappenau und Gundelsheim verweigern Abdruck – faire Gleichbehandlung??

11. Juni 2010  Allgemein, Presse

Trotz zweimaliger Aufforderung verweigerten das “Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Bad Rappenau” und die “gundeslheimer nachrichten” den Abdruck der folgenden Mitteilung Ganzen Beitrag lesen »

RSS News aus dem Landesverband

  • Keine Verrechtlichung menschenrechtswidriger EU-Asylpolitik - gegen ein Moria 2.0 25. September 2020
    Zur Vorstellung des neuen Migrations- und Asylpakts am Mittwoch durch Ursula von der Leyen, der Vorsitzenden der EU-Kommission, erklärt Gökay Akbulut, migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag: "Das, was die EU-Kommission hier als neue Lösung verkauft, hat viel von der alten Reform aber auch neue Aspekte, die menschenrechtlich überhaupt nicht tragbar sind. Die Verrechtlichung der […]
  • Die Landesregierung muss eine gemeinsame Taskforce für Arbeitsplatzerhalt einrichten! 25. September 2020
    Heike Hänsel, Bundestagsabgeordnete für DIE LINKE im Wahlkreis Tübingen, kritisiert die von der MAG IAS GmbH geplante Standortschließung in Rottenburg. 130 Beschäftigte und Azubis sind betroffen: „Die Beschäftigten haben meine volle Solidarität. Ich unterstütze die Forderung von Belegschaft und IG Metall, den Standort zu erhalten. Es kann nicht sein, dass entgegen eines gültigen Tarifvertrags, der […]
  • Wir unterstützen die Beschäftigten im öffentlichen Dienst 23. September 2020
    Elwis Capece, Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der LINKEN in Baden-Württemberg, erklärt zu den anstehenden Warnstreiks im öffentlichen Dienst: „Wir unterstützen die Beschäftigten im öffentlichen Dienst und die Forderungen der Gewerkschaft ver.di. Der Applaus für die Beschäftigten muss sich endlich auch in der nötigen materiellen Wertschätzung ausdrücken. Die Forderungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst sind mehr […]