Bürgermeisterwahlen

Stadtbahn Nord – Pfusch in Gundelsheim? Alternativen?

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: Neue Bahnunterführung am Bahnhof Gundelsheim

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: Neue Bahnunterführung am Bahnhof Gundelsheim

Für teures Geld wurde der Bahnhof in Gundelsheim für den Stadtbahnverkehr umgebaut. Das Bahnhofsgebäude selbst scheint leer zustehen und gammelt vor sich hin. “Bahnhof zu verkaufen” verkündet ein Plakat im Fenster. Der Pfusch ist offensichtlich, aber keiner will es gewesen sein. Ping Pong bei der Verantwortlichkeit. Auch auf der Podiumsdiskussion der Grünen über die Stadtbahn Nord am 26.2.2015, mit Beteiligung von Bürgermeisterin Schokatz und dem Chefplaner im Landratsamt Rennelt wurde nicht ganz deutlich, wer für diesen Schildbürgerstreich die Verantwortung trägt. Bahn, Stadt Gundelsheim oder das Landratsamt. Laut Herrn Rennelt wollte die Stadt an dieser Stelle keine (etwas teurere) Barrierefreiheit direkt bei der Bahnhofsunterführung. Die Stadt will die Unterführung in der Mühlenstraße umbauen und in diesem Zusammenhang einen nachträglichen barrierefreien Zugang mit Umwegen. Ganzen Beitrag lesen »

LINKER Stammtisch in Gundelsheim

Kreisrat Johannes Müllerschön diskutiert in Gundelsheim

Kreisrat Johannes Müllerschön diskutiert in Gundelsheim

Gut besucht war der Stammtisch der LINKEN in Gundelsheim am Aschermittwoch. Es wurden aber keine Aschermittwochsreden gehalten, sondern die Arbeit der Kreisräte Johannes Müllerschön und Florian Vollert vorgestellt.

Vollert erklärte die Aufgaben des Kreistags und stellte einzelne Anträge der LINKEN bei der letzten Haushaltsdebatte vor. Von mehr Personal über Rekommunalisierung von Reinigungskräften zum kommunalpolitisch wichtigen Thema TTIP ging dabei die Ausführung.
Danach berichtete Johannes Müllerschön über die Gundelsheimer Probleme, wie S-Bahn-Takt, Biogasanlage und Straßenverkehr, inklusive Brückenbau. Nach den interessanten Ausführungen folgte eine interessante Diskussion mit den anwesenden Gundelsheimern, unter ihnen vier Gemeinderät*Innen.

Ganzen Beitrag lesen »

KTW 2014: DIE LINKE im Wahlkreis Bad Friedrichshall

Bürgermeisterwahlen 2011 in Offenau: Müllerschön gegen Folk

Bürgermeisterwahlen 2011 in Offenau: Müllerschön gegen Folk

Der Wahlkreis Bad Friedrichshall umfasst die Gemeinden Bad Friedrichshall, Oedheim, Gundelsheim und Offenau.  Er umfasst insgesamt 34 980 Einwohnerinnen und Einwohner. Es werden 7 Stimmen vergeben.

Die Linke tritt in allen Wahlkreisen des Landkreises Heilbronn zur Kreistagswahl an. Bisher hat die Linke einen Kreisrat, Johannes Müllerschön. Müllerschön wird als Listenerster im Wahlkreis Bad Friedrichshall antreten. Bei der Wahlversammlung eröffnete er mit einem Rückblick auf seine Arbeit im Kreistag und stellte die politische Breite seiner Anträge vor. So machte er sich für eine Frauenbeauftragte im Landkreis stark und kümmert sich leidenschaftlich für Ganzen Beitrag lesen »

Infostand der LINKEN vor den OB Wahlen – Wahlempfehlung?

16. März 2014  Allgemein, Bürgermeisterwahlen
DIE LINKE in Heilbronns Innenstadt

DIE LINKE in Heilbronns Innenstadt

Fast eingekeilt zwischen AfD und dem schwarz-gelben Diepken OB Wahlkampfstand, führten Linke aus dem Stadt- und Landkreis am Samstag gemeinsam einen Infostand durch, ursprünglich zur Kommunalpolitik. Die Anwesende AfD in der Nachbarschaft, animierte uns dann aber doch, ein soziales Europa in den Mittelpunkt zu stellen. Trotz teilweisem Regen verteilten wir etliche Zeitungen, führten interessante Gespräche und teilten auf Anfrage auch eine “Beitrittserklärung” für die Linke aus. Angesprochen auf eine Wahlempfehlung zur  OB Wahl musste ich an mein morgendliches Zeitungsstudium denken.   “Allerdings ist (der Wähler) nicht daran gebunden, einen der fünf Kandidaten mit einem Kreuzchen zu bedenken, sondern er kann auch eine andere wählbare Person auf den Stimmzettel schreiben.” Ganzen Beitrag lesen »

Große Koalition in Beilstein gegen Demokratie, Jugendhaus, solid und gegen antifa

23. Oktober 2011  Allgemein, Bürgermeisterwahlen

Beilstein. In einer ausführlichen Stellungsnahme berichtet das selbstverwaltete Jugendhaus in Beilstein über ein vom Rathaus erzwungenes Raumnutzungsverbot gegen solid (parteinaher Jugendverband von DIE LINKE). Kommunale Mandatsträger der etablierten „Volksparteien“ Ganzen Beitrag lesen »

Offenau hat gewählt

Zur Bürgermeisterwahl in Offenau waren 1955 Menschen Wahlberechtigt. Davon haben 1416 Leute gewählt, dabei waren 62 Stimmzettel ungültig. Ganzen Beitrag lesen »

Am 27.3.2011 ist Wahltag: Johannes Müllerschön – engagiert und solidarisch – offen und ehrlich – für Offenau und seine Menschen. Und für Baden-Württemberg: DIE LINKE in den Landtag!

26. März 2011  Bürgermeisterwahlen, Offenau

Ende Februar habe ich mich entschieden, mich an der Bürgermeisterwahl am 27.3.2011 in Offenau zu beteiligen. Meinen ergänzten und überarbeiteten Wahlaufruf finden sie hier: Ganzen Beitrag lesen »

Bürgermeisterwahlen von Offenau im Frankenradio

Am Donnerstagnachmittag kam im Frankenradio (swr4) ein drei Minuten Bericht von Ulrike Nowak über die Bürgermeisterwahlen. Sendung verpasst? Hier finden Sie den Podcast zum Nachhören. Den Beitrag zu Offenau finden sie auf der 17 minütigen Sammlung von Nachrichten zwischen der 10.30 und der 13.56 Minute.

Stimme-Forum zur Bürgermeisterwahl in Offenau

In einem ausführlichen Bericht über das Forum berichtet die Heilbronner Stimme auf einer ganzen Zeitungsseite in der Region. Lesen Sie den Bericht hier …

Offenau: "Nicht zu viel versprochen"

In der Ausgabe Neckarsulm und Neckartal berichtet die H St heute vorab über das gestrige Heilbronner Stimme Wahlforum zur Bürgermeisterwahl. Während bei den Wahlforen zur Landtagswahl die Kandidaten der Partei DIE LINKE ausgegrenzt wurden, wollte die Stimme in Offenau nicht auf meine Beteiligung verzichten. Es war eine gute und sachliche Diskussion. Eine ausführliche Berichterstattung erfolgt morgen. (jom)