Gregor Gysi in Heilbronn

18. Juli 2009  2009, Presse

Gregor Gysi war bei seinem insgesamt dritten Besuch in Heilbronn, Gast bei der Heilbronner Stimme. Johannes Müllerschön errinnert sich noch an den ersten Auftritt Gregors am 30.4.1997 im Heilbronner Haus des Handwerks.  Veranstalter waren damals eine „PDS Initiative Heilbronn-Unterland“ (die PDS hatte gerade mal eine Hand voll Mitglieder),  die ALL (Alternative Linke Liste) und die VVN/BdA. Die Naturfreunde waren nach einem Streit mit Ihren Wanderführern aus dem Bündnis ausgestiegen.  Der ganzseitige Artikel über die gelungen Gysi Veranstaltung in der Heilbronner Stimme zeigt auch, dass DIE LINKE und ihr Kreisverband Heilbronn-Unterland mit seinen ca 120 Mitgliedern heute eine nicht unbedeutende politische und soziale Größe darstellt im sonst eher schwarzen Unterland,  meint der Co Sprecher des Kreisverbandes,   Johannes Müllerschön.

Den Artikel finden sie in der Heilbronner Stimme vom 18. Juli 2009

GKN I stilllegen – gegen AKW-Laufzeitverlängerung

„Atomkraftwerk Neckarwestheim I stilllegen – Laufzeit nicht verlängern – Atomausstieg jetzt und überall“. Unter diesem Motto hatte ein breites Bündnis aus Bürgerinitiativen

Die Delegation der LINKEN vor dem GKN Neckarwestheim

Die Delegation der LINKEN vor dem GKN Neckarwestheim

Ganzen Beitrag lesen »

Heilbronner Stimme: Die Linke hofft auf einige Sitze

Am 5.6.09 erschien in der Heilbronner Stimme eine Pressemitteilung zur Arbeit und zum Wahlkampf  fast im Wortlaut:
Ganzen Beitrag lesen »

RSS News aus dem Landesverband

  • Nein zu Krieg und Atomarer Aufrüstung 19. Februar 2019
  • Verkehrswende nur mit guten Löhnen für Busfahrer*innen möglich 5. Februar 2019
    Busfahrer*innen im privaten Omnibusgewerbe in Baden-Württemberg sind diese Woche in mehrere Städte im Warnstreik. DIE LINKE. Baden-Württemberg unterstützt die Forderungen von ver.di nach guten Löhnen für die Beschäftigten und Auszubildenden. Bernd Riexinger, Parteivorsitzender DIE LINKE. und MdB für Stuttgart erklärt dazu:
  • Umfrage Rückenwind für Kommunalwahlen 5. Februar 2019
    Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage erhält DIE LINKE. Baden-Württemberg bei einer möglichen Landtagswahl 6% und wäre damit im Landtag vertreten. Die Grünen steigen auf 33%, die CDU stürzt auf 23% ab und die SPD hängt bei 9% fest. Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt dazu: