LINKS wirkt – kostenlose EnergieSTARTberatung im Landkreis – sofort testen!

EnergieSTARTberatungWir dokumentieren hier eine aktuelle Pressemitteilung des Landratsamtes und einen dazugehörigen Flyer.

EnergieSTARTberatung im Landkreis

In Kooperation mit lokalen Energieberatern bietet das Landratsamt Heilbronn eine kostenlose und neutrale EnergieSTARTberatung für Endverbraucher an. In etwa 30-minütigen Einzelberatungen werden grundsätzliche Informationen vermittelt. Die Erstberatungen für alle Einwohner des Landkreises durch unabhängige zertifizierte Energieberater in mehreren Beratungsstellen des Landkreises sind kostenlos. Inhalte der Beratungen sind zum Beispiel Informationen zur Energieeinsparverordnung, zum EWärmeGesetz, zum Energieausweis, zu Möglichkeiten der Gebäudesanierung, zu erneuerbare Energien im Privathaushalt sowie Hinweise zu Förderprogrammen. Terminvereinbarungen sind möglich und zwar unter www.landratsamt-heilbronn.de/energieberatung.

Soweit die Presse Mitteilung. Kommunalpolitik heißt oft dicke Bretter bohren und einen langen Atem halten.

Am 13.12.2010 sprach ich mich in der Haushaltsrede 2011 erstmals für eine kommunale Energieberatung aus.  Obwohl sich schon damals auf der Kreistagssitzung in Lauffen auch CDU; SPD, Grüne und ödp für eine Energieberatungsstelle aussprachen, brauchte die Verwaltung bis Juli 2015 um dies umzusetzen.

Im September 2011 stellte ich dann folgenden Antrag: „Verwaltung und Kreistag beenden die langwierige nicht öffentliche Vorberatung zum Thema „Einrichtung einer Energieagentur“ und berät mit der interessierten Öffentlichkeit die geplante Konzeption vor der Beschlussfassung im Kreistag“.

06b0231dc7Im April 2013 wurde auf der Kreistagssitzung in Beilstein das Aktionsprogramm Energie und Klima des Landkreises beschlossen. Ich kritisierte das Programm wie folgt: „In der Ideensammlung fehlt denn auch eine Energieberatung für die Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises. Wir von der LINKEN halten gerade in Zeiten wachsender Strompreise eine solche Beratung auch zur sozialen Absicherung einer wirklichen Energiewende für dringend nötig.“

Jetzt im Juli 2015 steht das Konzept, es gibt einen Informationsflyer und für 2015 können auch online Beratungstermine in verschiedenen Gemeinden gebucht werden. Wir LINKE hoffen auf rege Inanspruchnahme dieses Beratungsangebots und sind dankbar über Rückmeldungen, was Qualität, Unabhängigkeit und Wirksamkeit solcher Beratungsgespräche betrifft. (jom)

 

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*