Film „Die Unsichtbaren – Wir wollen leben“ im Museum Synagoge Affaltrach

14. Februar 2019 
Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
14.02.2019
19:30 - 21:30

Kategorien Keine Kategorien


1943 erklären die Nationalsozialisten die Reichshauptstadt offiziell als „judenrein“. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich noch rund 7.000 Juden in Berlin, denen es gelungen ist, unterzutauchen. Nur knapp ein Viertel von ihnen wird den Krieg überleben. Das deutsche Doku-Drama zeigt am Beispiel von vier Untergetauchten, wie das Undenkbare gelingen konnte. Die Filmszenen, welche auf wahren Ereignisse und Erlebnissen der vier dargestellten Hauptfiguren basieren, wechseln sich mit ausführlichen Interviews mit den noch lebenden Zeitzeugen ab.

Deutschland 2017, Regie: Claus Räfle. FSK: ab 12 Jahren, 110 Min. Spieldauer. Der Eintritt ist frei, die Synagoge ist beheizt. Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher.

Eine Veranstaltung des Freundeskreises ehemalige Synagoge Affaltrach e.V. in Kooperation mit dem Jugendhaus Obersulm.