SLK/Gesundheit

Hier finden Sie Beiträge zum Thema SLK Kliniken und Gesundheit

„Neues Gremium“ – vertane Chance für die Gesundheit im Landkreis Heilbronn

Veranstaltung der Linken zum Pflegenotstand, siehe Termine.

Veranstaltung der Linken zum Pflegenotstand, siehe Termine.

Die Heilbronner Stimme berichtete relativ ausführlich über die Kreisgesundheits AG, die Landrat Piepenburg den überraschten und erstaunten Kreisräten und der Öffentlichkeit auf der Sitzung des Sozialausschusses vorstellte. Da ich als Nichtmitglied des Sozialausschusses dort unsere Vorstellungen nicht konkretisieren konnte, habe ich bereits am 31.3.14 folgenden Leserbrief zum Thema geschrieben.

Neues Gremium – vertane Chance für die Gesundheit im Landkreis

 Es ist löblich, wenn Landesregierung und Landkreisverwaltung die Gesundheit der Menschen fördern will. Deshalb begrüße ich die Bildung einer Kreisgesundheits AG. Gesundheit darf keine normale Ganzen Beitrag lesen »

Jobcenter, Integrationskonzept und Kreisgesundheits-AG im Sozialausschuss des Heilbronner Kreistags

 

Jahresbericht 2013 des Jobcenters im Landkreis Heilbronn

Jahresbericht 2013 des Jobcenters im Landkreis Heilbronn

.Gleich 3 interessante Themen standen auf der öffentlichen Sitzung des Sozialausschusses am 17.3.2014 auf der Tagesordnung. Zum TOP 1 Jahresbericht des Jobcenters im Landkreis Heilbronn und zum TOP 2 Integrationskonzept für den Landkreis dokumentieren wir hier einen Bericht von Gaby. Zum Top 3 Kreisgesundheits-AG dokumentieren wir hier den Antrag, bzw. die Anregungen, die Kreisrat Müllerschön vorab schriftlich vorlegte. Ganzen Beitrag lesen »

Fr. 13.12.13 Sitzung des Regionalverbandes in Heilbronn, mit Minister Winfried Hermann

Regionalrat Müllerschön bei der Arbeit

Regionalrat Müllerschön bei der Arbeit

Immer mehr kommunale Aufgaben sind nur noch über die Grenzen der Kirchtürme hinweg organisierbar. In der Region sind das u.a. der Nahverkehr (HNV), die Krankenhausversorgung (SLK Holding) die Wirtschafts- und Tourismusförderung, Energie, Bildung, Abwasser und weitere auch im sozialen Bereich. Nicht nur konservative und neoliberale Kommunalpolitiker tun sich bei dieser grenzübergreifenden Aufgabenerfüllung schwer. Das Territorialgebiet der zu erbringenden Aufgaben und die dazugehörige Verwaltungs- und Parlamentsstruktur sind nicht mehr Deckungsgleich. Statt diesen Widerspruch zum Beispiel durch eine demokratische Verwaltungsreform aufzuheben, wird die Situation benutzt, um kommunale und regionale Aufgaben in privatrechtliche Form zu überführen, oft mit (Ober-) Bürgermeistern und Landräten als „Oberkapitalisten“, als Geschäftsführer und Aufsichtsratsvorsitzende. Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage und Umfrage (bitte beteiligen!) zur Krankenhausfinanzierung

15. Juni 2013  Allgemein, SLK/Gesundheit

slk logoBis Samstag 22.6.13 kann bei der Heilbronner Stimme darüber abgestimmt werden, ob „eine Finanzspritze für die Krankenhäuser richtig“ ist. In dieser Frage stimme ich dem Geschäftsführer der SLK GmbH Thomas Jendges zu, der sagt: „Die Soforthilfen für Krankenhäuser sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, können aber die über Jahre entstandenen Lücken nicht schließen“. Eine der „entstandenen Lücken“ ist für uns LINKE vor Ort der tariflose Zustand der Service GmbH Löwenstein. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE fordert faire Tarifverträge im SLK Verbund

Streiks für mehr Lohn

Streiks für mehr Lohn

 

Am heutigen 1.Mai forderten Stadtrat Hasso Ehinger und Kreisrat Johannes Müllerschön vom Geschäftsführer der Regionalen Gesundheitsholding Heilbronn-Franken (RGHF) und der SLK Kliniken, Herrn  Jendges,  im gesamten SLK Bereich (inklusive der Tochter Service GmbH mit Sitz in Löwenstein), wie auch bei den zum Verbund gehörenden GmbHs in Öhringen und in Hohenlohe für faire Tarifverträge zu sorgen. Als kommunale Mandatsträger der Partei DIE LINKE in der Region unterstützen Sie  ausdrücklich den aktuellen Streik der Kolleginnen und Kollegen in Hohenlohe. Auch die Bestrebungen von Betriebsräten und Gewerkschaftern, den tariflosen Zustand bei der Service GmbH zu beenden, finden Sie richtig. Es kann nicht sein, dass öffentliche Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön kritisiert Landrat – Der Linke fordert Einsatz für Vermögenssteuer

Mit dem Beitrag über die Haushaltsrede der LINKEN beendet die Heilbronner Stimme heute die Serie „Etatreden im Kreistag“, von Reto Bosch. Alle vollständigen Haushaltsreden von CDU, SPD, FWV/FDP, Grüne, ödp und  DIE LINKE finden Sie ebenso auf dem Server des Landratsamtes, wie die Haushaltsrede von Landrat Piepenburg (parteilos, aber im Regionalverband Mitglied der CDU Fraktion). Wir dokumentieren    im folgenden den Artikel aus der heutigen (14.12.12) Heilbronner Stimme.   (jom) Ganzen Beitrag lesen »

Rede von Kreisrat Müllerschön zum Top 2 „SLK-Klinikneubauten“ der Kreistagssitzung am 17.10.11 in Roigheim

 Sehr geehrter Herr Landrat Piepenburg, liebe Kreistagskolleginnen und –kollegen. Bevor ich zu meinen kritischen Anmerkungen komme, will ich zunächst zwei positive Punkte erwähnen. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE im Kreistag zu den Klinikneubauten

Pressemitteilung von Kreisrat Johannes Müllerschön (DIE LINKE im Heilbronner Kreistag)

Krankenhausneubauten sind Ländersache. Wenn das Land jetzt 136 der 290 Millionen Euro zusagt, kritisiere ich als Kreisrat der LINKEN zwei Punkte: Ganzen Beitrag lesen »

Redebeiträge auf der Kreistagssitzung zu Frankenbahn, Wirtschaftsförderung, SLK Kliniken und zum ÖPNV

Lesen Sie hier die Beiträge von Kreisrat Johannes Müllerschön auf der Sitzung am 18.7.11 in Nordheim,die entsprechenden Sitzungsvorlagen finden Sie auf dem Server des Landratsamtes. Weitere Berichterstatung folgt: Ganzen Beitrag lesen »

Zweite Sitzung des Kreistags in 2010 in Gemmingen/Zabergäu

An dieser Stelle dokumentieren wir die beiden Wortbeiträge, die ich vor dem Kreistag in Gemmingen gehalten habe.  Die öffentliche Niederschrift der kompletten Sitzung (31 DIN A 4 Seiten) finden Sie hier.  Johannes Müllerschön

Zum Thema Nachtragshaushalt 2010 und Ausblick 2011

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Kreistagskolleginnen und Kollegen

Sehr geehrter Herr Piepenburg

Es ist jetzt ungefähr ein Jahr her, seit wir in den Kreistag gewählt wurden und der Tagesordnungspunkt Haushalt bietet die Möglichkeit eines kurzen Resümees. Am 7.12.09 haben wir in Offenau den Kreishaushalt mit 59 Ja Stimmen und 10 Gegenstimmen mehrheitlich beschlossen, nach einer gründlichen und intensiven Beratung und Debatte. Es ist kein Ganzen Beitrag lesen »