(Nah-) Verkehr

Hier finden Sie Beiträge zum Thema (Nah-) Verkehr

Kreistag unterstützt Jagsttalbahn trotz Trickserei der Verwaltung

Obwohl die 516 000 Euro für die Jagsttalbahn nicht im Haushaltsplan 2010 enthalten waren, stimmte der Kreistag jetzt nachträglich mit großer Mehrheit für eine Beteiligung des Landkreises Ganzen Beitrag lesen »

Pressemitteilung : Antworten zum Nahverkehr in der gesamten (Metropol-) REGION

Die bunte Fraktion (GRÜNE-ödp-LINKE) im Regionalverband Heilbronn-Franken hat vom Vorsitzenden Helmut Himmelsbach Post erhalten. Auf der letzten Sitzung des Regionalverbandes in Boxberg hatte Johannes Müllerschön im Auftrag der Fraktion Fragen formuliert, zum Bahntag der Metropolregion, zum Metropolticket Ganzen Beitrag lesen »

Kommentar zu "Flächenbahn statt Stuttgart 21"

08. April 2010  (Nah-) Verkehr, Presse

Zu einem ausführlichen Artikel in der Heilbronner Stimme vom 7.4.2010 schrieb der linke Kreisrat Johannes Müllerschön online folgenden Kommentar:

Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage zu Nahverkehr und Stuttgart 21 in der Sitzung des Regionalverbandes Heilbronn-Franken in Boxberg.

 

Zur Metropolregion gehören ausser Stuttgart auch die Regionen Heilbronn-Franken, Ostwürttemberg, Neckar-Alb und Nordschwarzwald

Zur Metropolregion gehören ausser Stuttgart auch die Regionen Heilbronn-Franken, Ostwürttemberg, Neckar-Alb und Nordschwarzwald

Sehr geehrte Herren Himmelsbach und Mandel,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Auftrag unserer Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN-ödp-DIE LINKE stelle ich  folgende Anfrage zur Verbesserung des Nahverkehrs in der (Metropol-)Region. Obwohl mein Wohnort Offenau und unser heutiger Tagungsort Boxberg beide an einem Bahngleis liegen und nur 60 km voneinander entfernt liegen, wäre mir eine pünktliche Anreise per Bahn nur möglich gewesen mit Übernachtung in Boxberg. In zwei Tagen, am 12.3.10 findet der nächste Koordinierungsausschuss der Metropolregion Stuttgart statt. Mit dieser Anfrage wollen wir auch die vier Vertreter des Regionalverbandes Heilbronn-Franken, die Herren Himmelsbach, Piepenburg, Mandel und Strobl daran erinnern, dass sie von uns einstimmig gewählt wurden und wir mehr Transparenz in diesem Gremium Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE Heilbronn sieht ihren Stadtbahnvorschlag durch Probefahrt bestätigt

StadtbahnjomBR_klein

Stadtbahnprobefahrt durch Bad Rappenau. Foto: Klaus Ries-Müller

Bereits am 7.9.09 beschloss die Mitgliederversammlung der LINKEN auf Anregung der beiden Mandatsträger Hasso Ehinger (Stadtrat Heilbronn) und Johannes Müllerschön (Kreistag) einen Alternativvorschlag zur raschen Umsetzung der Stadtbahn Nord. In seiner Haushaltsrede erklärte Stadtrat Ehinger: „Die Inbetriebnahme der Stadtbahn in Richtung Norden sollte möglichst nicht erst 2012 erfolgen. Die LINKE schlägt vor die Stadtbahn zunächst auf den Gleisen der Bundesbahn laufen zu lassen. Damit wäre es möglich die Stadtbahn früher als geplant in Betrieb zu nehmen, …In Heilbronn sollte der innerstädtische Ausbau nach einer neuerlichen gründlichen Diskussion möglichst sinnvoller und kostengünstiger erfolgen, als vom Heilbronner Stadtrat beschlossen“. Nach einer Probefahrt auf Einladung des VRN (Verkehrsverbund Rhein-Neckar) am gestrigen Samstag zeigt sich laut Kreisrat Müllerschön die technische Umsetzbarkeit des Vorschlags. Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE Heilbronn für rasche Stadtbahn Nord – bevor Stuttgart 21 Fördergelder auffrisst

Auf Anregung der beiden Mandatsträger der LINKEN, Johannes Müllerschön (Kreistag) und Hasso Ehinger (Heilbronner Gemeinderat) beschloss der Kreisvorstand der LINKEN am 7.9.09 einen Alternativvorschlag zur Stadtbahn einstimmig:

Ganzen Beitrag lesen »

Müllerschön zum Patt im Offenauer Gemeinderat

02. August 2009  (Nah-) Verkehr, 2009, Allgemein, Offenau, Presse

In einem Leserbrief an die Heilbronner Stimme und an die Offenauer Gemeinderäte, inklusive Bürgermeister Folk formulierte Johannes Müllerschön Positionen zu Tempo 30, nach zwei aufregenden,  hektischen und medienwirksamen Tagen in Offenau.

Ganzen Beitrag lesen »

Erfolgreiche Mahnwache zu Tempo 30 in Offenau

31. Juli 2009  (Nah-) Verkehr, 2009, Offenau, Presse

Demonstrativ verliesen die Mitglieder und Freunde der BI B 27 Offenau die gestrige Gemeinderatssitzung, um eine Mahnwache für Tempo 30 entlang der Ortsdurchfahrt Offenau zu organisieren. Angemeldet wurde die Mahnwache im Auftrag der BI von Johannes Müllerschön.

Lesen Sie hier den Bericht in der Heilbronner Stimme, Ausgabe Neckartal, vom 31.7.09 Ganzen Beitrag lesen »

Gemeinderatssitzung in Offenau zu Tempo 30

30. Juli 2009  (Nah-) Verkehr, 2009, Offenau, Presse

Seit der Gründung der „Bürgerinitiative B 27 Offenau” ist Johannes Müllerschön aktives Mitglied im 6 köpfigen Gremium (das ist der Koordinierungskreis der BI).  Zusammen mit ca 10 weiteren Mitgliedern der BI besuchte er in Offenau eine turbulente Sitzung des Gemeinderats.

Mehr dazu in der Heilbronner Stimme, Ausgabe Neckartal vom 30.7.09. Ganzen Beitrag lesen »