Suchergebnisse zu: "Brückenbau in Gundelsheim"

Linke Anträge im Kreistag (5) Brückenbau in Gundelsheim – Nachtrag offizielle Niederschrift

22. Dezember 2016  (Nah-) Verkehr, Allgemein, Demokratie

brueckegundelsheim2Der geplante Brückenbau in Gundelsheim beschäftigt uns LINKE im Kreistag seit 2009. Unsere Position dazu haben wir seither hier auf der Seite dokumentiert. Die Niederschrift der entscheidenden Sitzung des Bau- und Umweltausschusses vom 15.11.16 wird von uns mit Spannung erwartet (siehe Nachtrag am Ende des Artikels). Dort wurde entlang der kritischen Anfrage der LINKEN konkrete Aussagen gemacht über Bauausführung, Belastungen während der Bauzeit, Barrierefreiheit und anderes. Unser  Antrag,  wurde mit großer Mehrheit abgelehnt. Das akzeptieren wir, – was sonst. Ganzen Beitrag lesen »

Krach im Bau- und Umweltausschuss über Brückenbauwerk in Gundelsheim

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: am Bahnhof in Gundelsheim.  (Bild: Archiv/jom)

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: am Bahnhof in Gundelsheim.
(Bild: Archiv/jom)

Der Tagesordnungspunkt 2 „Vergabe von Arbeiten für den Bau einer Straßenbrücke über die Bahnlinie in Gundelsheim“ hatte es in sich. Schon im Vorfeld stellten die LINKE Kreisräte schriftlich 7 kritische Fragen an den Landrat. Nachdem es vor Sitzungsbeginn keine Antworten dazu gab, informierte Kreisrat Müllerschön Presse und Kreistagsparteien darüber: .

..hiermit informieren wir sie über eine Anfrage der LINKEN im Heilbronner Kreistag an die Verwaltung. Im Zuge der Priorisierung von knapper werdenden Haushaltsmitteln (Krankenhaus statt Betonbrücke) stellen wir den 9 Mio. Euro teuren und vor Ort umstrittenen Brückenbau zu Gundelsheim in Frage und erwägen zu den Haushaltsberatungen einen entsprechenden Antrag. Die konkreten Fragen wurden bisher vom Landratsamt noch nicht beantwortet. Auch aus dem Gundelsheimer Rathaus gab es bisher keine Rückmeldung. Ganzen Beitrag lesen »

Stadtbahn Nord – Pfusch in Gundelsheim? Alternativen?

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: Neue Bahnunterführung am Bahnhof Gundelsheim

Sackgasse für RollifahrerInnen u.a.: Neue Bahnunterführung am Bahnhof Gundelsheim

Für teures Geld wurde der Bahnhof in Gundelsheim für den Stadtbahnverkehr umgebaut. Das Bahnhofsgebäude selbst scheint leer zustehen und gammelt vor sich hin. „Bahnhof zu verkaufen“ verkündet ein Plakat im Fenster. Der Pfusch ist offensichtlich, aber keiner will es gewesen sein. Ping Pong bei der Verantwortlichkeit. Auch auf der Podiumsdiskussion der Grünen über die Stadtbahn Nord am 26.2.2015, mit Beteiligung von Bürgermeisterin Schokatz und dem Chefplaner im Landratsamt Rennelt wurde nicht ganz deutlich, wer für diesen Schildbürgerstreich die Verantwortung trägt. Bahn, Stadt Gundelsheim oder das Landratsamt. Laut Herrn Rennelt wollte die Stadt an dieser Stelle keine (etwas teurere) Barrierefreiheit direkt bei der Bahnhofsunterführung. Die Stadt will die Unterführung in der Mühlenstraße umbauen und in diesem Zusammenhang einen nachträglichen barrierefreien Zugang mit Umwegen. Ganzen Beitrag lesen »

LINKER Stammtisch in Gundelsheim

Kreisrat Johannes Müllerschön diskutiert in Gundelsheim

Kreisrat Johannes Müllerschön diskutiert in Gundelsheim

Gut besucht war der Stammtisch der LINKEN in Gundelsheim am Aschermittwoch. Es wurden aber keine Aschermittwochsreden gehalten, sondern die Arbeit der Kreisräte Johannes Müllerschön und Florian Vollert vorgestellt.

Vollert erklärte die Aufgaben des Kreistags und stellte einzelne Anträge der LINKEN bei der letzten Haushaltsdebatte vor. Von mehr Personal über Rekommunalisierung von Reinigungskräften zum kommunalpolitisch wichtigen Thema TTIP ging dabei die Ausführung.
Danach berichtete Johannes Müllerschön über die Gundelsheimer Probleme, wie S-Bahn-Takt, Biogasanlage und Straßenverkehr, inklusive Brückenbau. Nach den interessanten Ausführungen folgte eine interessante Diskussion mit den anwesenden Gundelsheimern, unter ihnen vier Gemeinderät*Innen.

Ganzen Beitrag lesen »

Haushaltsrede von Kreisrat Müllerschön zum Etat 2014 des Landkreises Heilbronn

02. Dezember 2013  Allgemein

Haushaltsrede der LINKEN im Heilbronner Kreistag für den Haushalt 2014                                                                                                Es gilt das gesprochene Wort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Kreistag

Sehr geehrter Herr Piepenburg

Sehr geehrter Herr Bosch von der Heilbronner Stimme,

 

all diejenigen, die heute einen Auftritt von mir als Don Quichote, mit Pferd und langer Lanze erwarten, all diejenigen muss ich enttäuschen. Ganzen Beitrag lesen »

Anträge der LINKEN im Kreistag finden teilweise Unterstützung

In Offenau fand am 7.12.09 die Sitzung des Kreistags Heilbronn statt mit den Haushaltsbeschlüssen für 2010. In seiner Haushaltsrede kritisierte Einzelkreisrat Müllerschön für DIE LINKE die nichtöffentlichen Vorberatungen als Geheimniskrämerei und forderte einen Beteiligungshaushalt. Ganzen Beitrag lesen »

Haushaltsrede vor dem Heilbronner Kreistag

Johannes Müllerschön:  Zum Haushalt 2010 auf der Kreistagssitzung am 7.12.09 in Offenau.

JohannesLiebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Sehr geehrter Herr Piepenburg

Als Erstes möchte ich mich bei Ihnen, Herr Landrat Piepenburg, und bei Ihnen, Herr Bürgermeister Folk, bedanken für die hervorragende Ortswahl, Ganzen Beitrag lesen »

Öffentliche Haushaltsberatung der LINKEN im Heilbronner Kreistag.

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag

DIE LINKE im Heilbronner Kreistag

Seit der Kreistagssitzung am 17.10.16 in Lehrensteinsfeld befassen sich die Kreisrätinnen und Kreisräte mit dem Haushaltsentwurf 2017. Landrat Piepenburg hatte dort in seiner Haushaltsrede auf die wegen AUDI sinkende Steuerkraftsumme des Landkreises verwiesen. In vielen Sitzungen wurde der Entwurf nichtöffentlich vorberaten. Jetzt haben DIE LINKE im Heilbronner Kreistag und ihre Haushaltsanträge, pünktlich vor der heutigen Sitzung des Verwaltungsausschusses vorgelegt. In zehn konkreten Anträgen fordert die LINKE: Ganzen Beitrag lesen »